Backofenkartoffeln mit Foto und Hähnchenbrust

Wenn die Zubereitung mal wieder möglichst wenig Arbeit machen soll, ist hier ein mögliches Beispiel:

Längliche Kartoffel der Länge nach in Schnitze schneiden (Bio-Kartoffeln sind hier im Vorteil – zarte Schale vorausgesetzt, müssen sie nicht geschält werden), in einer Schüssel mit einer Würzmischung aus Öl, Salz, evtl. Kräutern, Pfeffer oder Paprika nach Belieben durchmischen, auf mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, backen. 

Rund 30 Minuten bei 200 Grad oder mehr; Hähnchenbrust nach 10 Minuten hinzugeben und warten.

Gemüse oder Salat sollte eigentlich nicht vergessen werden…

Related posts:

  1. Herbstliche Favoriten – Speisekarte, Menü, und Wahl-Gewohnheiten
  2. Locker bleiben beim Vollkornbrot – Das Ende der Weißmehlbäckerei
  3. Abnehmen mit Salat
  4. “Hitzefrei”, Schritt-für-Schritt-Taboulé-Rezept, Zensur, Skandale und erfundene Skandale
  5. Haferflocken-Plätzchen-Rezept Nr. 3

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...

Rubriken

Archive

Motivation