Zitronengras-Essig

zitronengras-Essig

Zitronengras-Essig selbst machen ist ganz einfach:

Leere Flasche vom Verschluss befreien, Zitronengrashalme auf passende Länge zuschneiden, in die Flasche pfriemeln, Verschluss wieder aufsetzen, fertig – in ein paar Wochen jedenfalls, wenn das Aroma in den Essig übergegangen ist.

Der Geschmack ist intensiv genug, dass man den Essig öfters mal nachfüllen kann.

 

Es geht aber auch anders: (Gefunden auf dem “Schönertagnoch-Blog” )

Zutaten:

  • 1/2 EL Koriandersamen
  • 1/2 EL schwarze Pfefferkörner
  • 1/2 TL gelbe Senfsamen
  • etwas Sonnenblumenöl
  • 25g frischer Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stange Zitronengras
  • 500ml Weißweinessig

Wie Juliane den Essig zubereitet hat, könnt Ihr unter obigem Link nachlesen.

Related posts:

  1. Test-Essig-Übergabe in Wiesbaden – selbst gemachter Essig in Hessens Landeshauptstadt
  2. Essig als natürlicher Geschmacksverstärker – Noch ein paar Fakten zu Essig:
  3. Essig, innerlich: Nicht nur zum Abnehmen
  4. kurz notiert: Tintenfisch in Essig; Gemüse in Essig, milchsaures Gemüse,
  5. Abnehmen mit Essig, und warum Essig nicht nur in der Diät unverzichtbar ist

Ein Kommentar zu “Zitronengras-Essig”

  1. […] 2 EL Zitronenessig […]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Ernst: Dieser Brotaufstrich klingt auf den ersten Blick sehr lecker. Doch Leider fehlen für mich...
  • ClaudiaBerlin: Guter Rant! Vor allem die Idee, die Zielgruppe des Textes ganz klar zu...
  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...

Rubriken

Archive

Motivation