Der Mondamin-Pfankuchen

… das ist zunächt eine halbleere Flasche, gefüllt mit Pulver. Das wird mit Milch ergänzt und geschüttelt, kommt dann in die Pfanne.

Nicht, dass ich das schon probiert hätte, gesehen – das schon. Im Regal, und jetzt bei Utopia:

Bei den

Supermarkt-Produkten, die kein Mensch braucht.

Aber einige Menschen meinen, so etwas zu brauchen, und so sehen Millionen (?) Plastikflaschen ihrem Schicksal im Mülleimer entgegen.

Der Link zu den Dinkel-Weizenvollkornpfannkuchen bei der Portionsdiät folgt in Kürze…

Related posts:

  1. Locker bleiben beim Vollkornbrot – Das Ende der Weißmehlbäckerei
  2. Dinkelbrat-Ling auf veganem Thretradel
  3. Gesund leben und lieben
  4. Politik – Jugend, und das Treiben der InfluencerInnen
  5. Vollkorn-Dinkel-Fussili auf die einfache Art

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...
  • Peter: Hallo Klaus-Peter, ich lese mich grade durch die neuen Teilnehmer bei Meike durch die...
  • Timo: Die nusshaltigen Tempeh sehen super aus. Da bekomme ich richtig Appetit.

Rubriken

Archive

Motivation