Vom sogenannten Biotreibstoff zur Wildkräuterheizung

Zunehmende Kritik an Biokraftstoffen – Schlechte Energiebilanz von Biosprit

hieß es beim Blog “Klimawandel Global” aus München.

Warum die “einstmals ökologisch weiße Weste der Biokraftstoffe im Laufe der Zeit immer fleckiger” geworden ist, lohnt, einmal nachzulesen.

Eine ökologisch verträgliche Erzeugung von Bioenergie ist dennoch möglich: Hier ist Sachverstand und Innovationsfähigkeit sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit gefragt:

Vielversprechend erscheint das Konzept von Prof. Scheffer, einen kunterbunten Kräutermix zu pelletieren – evtl. mit zwei Ernten im Jahr.

Für eine illustrierte Version des Themas sind etwa zehn Minuten (oder mehr) erforderlich.

Professor Scheffer aus Kassel hat sich z.B. gegen die Vergärung-Vergasung von spezeill angebauten “Energiepflanzen” ausgesprochen.

Die Pelletierung silierter Mischpflanzen scheint gegenüber der Energiegewinnung beispielsweise aus Raps klare ökonomische und ökologische Vorteile zu bieten.

Verfahren, die für die Zukunft erwartet werden, bei denen die Zellulose mit Hilfe spezieller Fermente aufgeschlossen werden und die Bio-Ethanolerzeugung auch aus Gehölzen ermöglichen, wurden in diesem Zusammenhang  m.W. allerdings nicht angesprochen.

In der Kombination ergäbe sich aber eine Nutzung von Brachflächen (gibt es die überhaupt noch?) und Flächen, die mit Monokulturen bepflanzt werden mit einer großen Artenvielfalt – Chemischer “Pflanzenschutz” wäre hierbei kontraproduktiv.

Auch ein anderes, hier bereits besprochenes Segment der Bioenergie, die Gasgewinnung aus häuslichen Abfällen, ist machbar.

Related posts:

  1. Gedanken zur sogenannten Sättigungsbeilage
  2. Lebensmittelabfälle, das Klima und ihre optimale Verwendung
  3. Männer sind die beste Medizin – was meint Ihr?

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Kara: Mich würde interessieren, wie hoch das Guthaben innerhalb der “Bio-Grundv...
  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...

Rubriken

Archive

Motivation