Fressen nach Wilmsdorff

Wer bisher im Fressnet-Blog nach “wilmsdorff” gesucht hat, ist nicht fündig geworden. Das wird hiermit anders, und sei es auch nur, um darauf hinzuweisen, dass “das Volk” längst nicht so blöd ist wie seine Entertainer. Man muss schon regelmäßig oder gezielt RTL laufen lassen, um den Namen “Jenke von Wilmsdorff” zu kennen. Als Medienereignis gedacht war wohl die maßlose Fresserei, die der Herr Moderator über drei Wochen veranstaltet hat, um damit 6,3 Kilo zuzulegen und nun an die 90 Kilo zu wiegen.

Der Mann ist halt kein Naturtalent. Hätte er öfters natürliche Fressanfälle, wären Fettzellen und Magen auch trainierter, und er hätte locker das Doppelte zunehmen können. Für Einige war es immerhin ganz interessant, und die Frage

Wie schaffst du es so viel zu essen, ohne dass dir übel wird??? will nämlich sehr gern zunehmen,aber werde einfach schnell satt

wird der Held der 15-Minuten-Beiträge wohl auch irgendwie beantwortet haben, ist aber auch nicht so wichtig. Wenn ich das Blog zum Experiment lese, wird mir übel…

Die “Spässchen” des Promis, der jetzt wieder abnehmen will, werden von den Lesern bei “Promiflash” so kommentiert:

    • jeder der normal denken und nen gesundheitsbewusstsein hat, weis, was und in welchen mengen er sich gefahrlos zumuten kann. ”super size me” hat auf die suchtstoffe, inhaltsstoffe und deren skrupellose benutzung durch mc donalds und co hinweisen wollen … RTL macht echt nur idotenfernsehen, kommt gleich nach PRO7 und galileo und konsorten.
    • Zu viel und zu fettiges Essen ist ungesund!
      Ist das was neues?
      Nö! =P
      Naja, aber glücklicherweise lief es auf RTL, da könnte es dem einen Zuschauer vielleicht sogar die Augen öffnen, …

      diese alte suffragette alice schwarzer hat doch dafuer gesorgt, dass frau sich zu emanzipiert vorkommt und sich nicht mehr kuemmern will und kuemmert und das schlimmste daran is, sie kaufen ihren kindern lieber diesen fast-food scheiss, anstatt sich die muehe zu machen und zu kochen …

Doch, sehr erfreulich, dass die Leute mitdenken. Aber: Muss das nicht “Suffrakete” heißen?

       

    Related posts:

    1. Babies als Ware: Wird RTL gestoppt?
    2. Fett und der Zwang, rauschhaft zu essen
    3. 10 Kilogramm abnehmen – ein anspruchsvolles Vorhaben
    4. Was auf den Tisch kommt, wird gegessen…
    5. Vom Fressen als konfliktfreiem Lustgewinn

    Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
    Gib doch einen Kommentar ab!
    (Aber keinen Quatsch schreiben!)

    Frische Kommentare

    • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
    • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
    • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
    • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
    • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...

    Rubriken

    Archive

    Motivation