Fit für Zimt – Fett weg und abnehmen?

Zimtstangen Zimt

enthält … sekundäre Pflanzenstoffe, die in der Lage sind, den Blutzuckerspiegel zu senken – dadurch steigt die Fettverbrennung.

Wenn das mal kein “wissenschaftlicher Schnellschuss” ist. Der moderate Blutzuckerspiegel hängt ja wohl noch von anderen Faktoren als vom Zimt-Konsum ab.

Aber bei “fitforfun” weht offenbar ein neuer Wind, und so wird eine Studie zu “Zimt und Blutzucker” aktuell mit der Überschrift

Fett weg mit Zimt

versehen. So fit muss man erst einmal sein …

Immer wieder die alten “Märchen” von den fatburnern zu erzählen, das fördert nicht die Fettverbrennung, sondern die Bildung von Illisionen.

Related posts:

  1. Blutzucker senken mit Hafer oder mit Zimt?
  2. Fett-schmelz-Fett und ungelegte Eier
  3. Fettverbrennung, Fett verbrennen mit Kohlenhydraten?
  4. Fett essen, fett sein, Fett sparen – schlank werden?
  5. Wie fett macht Fett, oder macht Fett nicht fett?

3 Kommentare zu “Fit für Zimt – Fett weg und abnehmen?”

  1. Hallo liebe Leser

    Ich denke ebenfalls,dass Zimt allein nciht einregulator für den Insulinspiegel ist. Das wäre zu einfach. Siehe auch : www.schnell-und-ge…
    Den Insulinhaushalt regelt man vor allem durch Bewegung und wenig natürlichem und künstlichem zucker. Also am besten durch Fruchtzucker und Kohlehydraten in Lebensmittel wie z.B. Reis und Nudeln. Diese haben eine hoher Glykämischen Index der den Insulinspiegel ebenfalls reguliert. Siehe dazu: …

    Halte ich ebenfalls für fraglich, dass Zimt allein so viel bewirken kann.

    MfG Nike S.

  2. Hi, Nike,

    musste die Links löschen: Der eine funktioniert nicht, und auf Deinem Forum funktionieren etliche Links nicht.
    Wünsche Dir dennoch viel Erfolg mit Deinem Projekt. Würde mir auch wünschen, dass Du Dein Forum moderierst. Sätze wie

    “Am besten ist Sport und versuchst du jeden Tag langsam mit weniger Essen zu dich nehmen…”

    hängen einem doch zum Hals heraus. Ganz, ganz ehrlich.
    So dreht sich die ganze Diskussion doch nur im Kreis herum. Überleg’ doch mal, was da passiert…

  3. Es gibt einige wenige Studien, die zeigen, dass Zimt einen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel hat – aber nur sehr moderat und auf keinen Fall mit dem Insulin selbst vergleichbar. Hinzu kommt, dass dieser (geringe) Effekt nur bei Diabetikern Typ 2 auftritt, deren Blutzuckerspiegel sehr hoch ist.
    Dass aus Zimt jetzt ein Fett-Senker gemacht wird, zeugt von der Inkompetenz der Redaktion. Ein seriöser Wissenschaftsjournalist hätte einen Ernährungswissenschaftler oder -mediziner vorher gefragt und sich die Zusammenhänge richtig erklären lassen.
    Solche Schnellschüsse verwirren nur den Leser und in der Ernährungsberatung müssen wir hinterher wieder den “Karren aus dem Dreck” ziehen, mit dem Resultat, dass die Leser nur noch irritierter sind.

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...
  • Robert: Was für ein einzigartiger Blog! Diese fast schon skurrile Kombination aus...
  • DerJens: Ich verstehe. Vielen Dank für deine adäquate Antwort :)

Rubriken

Archive

Motivation