Kondom-Automaten in der Schultoilette

… sind noch kein verbreitetes Phänomen, aber der Anfang ist am naturwissenschaftlichen Kepler-Gymnasiumin Rom geschafft, wie das aerzteblatt berichtet.

 

Kardinal Agostino Vallini, Stellvertreter des Papstes im Bistum Rom, kritisierte die Initiative. Die Initiative sei ein Zeichen für eine „Banalisierung der Sexualität“, sagte er der Zeitung zufolge. Es gelte, Kurzschlüsse in der Erziehung der Jugendlichen zu vermeiden.

Lehrer und Schülersprecher des Kepler-Gymnasiums begrüßten hingegen den Schritt. Die Installierung der Automaten in den Mädchen- und Jungentoiletten senke die Hemmschwelle zum Kauf der Verhütungsmittel und mache die Kondome für Jugendliche erschwinglicher.

Bestrebungen, Extra-kleine Kondome  für die Kleinen anzubieten, seien absurd, erklärte der Salzburger Weihbischof in einem anderen Zusammenhang.

"Wir brauchen nicht weniger, sondern mehr katholische Sexualmoral", fordert Andreas Laun.

No related posts.

4 Kommentare zu “Kondom-Automaten in der Schultoilette”

  1. Hier kann ich dem Weihbischof nur zustimmen. Wenn man schon von klein auf so anfängt, dass man ohne Hemmungen seine Sexualität dort ausprägt, wo man sich nur lustig ist, dann wird man als erwachsener schon nicht mal besser sein. Wir brauchen auf jeden Fall moralische Ansätze in unser Leben mit einzubeziehen, weil sonst das Leben an Werten verliert.

  2. Natürlich! Sexualität kann man zwar nicht lehren, aber den guten Umgang miteinander vermitteln und die entsprechenden Werte.
    Was aber an naturwissenschaftlich orientierten Schulen eher selten vorkommt.

  3. “mache die Kondome für Jugendliche erschwinglicher. ”

    was, in Automaten sind Verhüterli doch immer schweineteuer! 2 Euro pro Stück oder so

  4. Was schweineteuer ist – davon musst Du Dich als Vegetarierin natürlich fernhalten ;-)

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Bert: Es ist doch immer wieder interessant, auf welche Diät-Angebote manche Leute kommen!
  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...

Rubriken

Archive

Motivation