32 mal Aldi-Diät – das ist doch wohl übertrieben…

Als ich gestern per mail die Kurzfassung einer “ Aldi-Diät” erhielt, entwickelte ich wieder einmal dieses “Da kann-man-nichts-machen-Schulterzucken”, denn 1200 Kalorien pro Tag sind vielleicht im klinischen Bereich und unter ärztlicher Aufsicht sinnvoll, ansonsten aber doch eher eine Zumutung, jedenfalls für “starke Esser”, um die es sich bei den Übergewichtigen ja wohl handeln dürfte.

Diäten –
um
jeden
Preis?

Später hab ich noch einmal weiter recherchiert: 32 Buchtitel gibt es, die sich auf “Aldi” stützen und von der Popularität des Discounters profitieren wollen:

Abnehmen muss nicht teuer sein. Alle Zutaten für die Rezepte auf diesen Seiten sind in den Regalen der Aldi-Märkte zu finden. Das schont den Geldbeutel und vereinfacht den Einkauf ungemein, denn das lästige Suchen in verschiedenen Geschäften entfällt. Die Diät besteht aus einer ausgewogenen, kalorienarmen Mischkost. Die vielen ballaststoffreichen Lebensmittel sorgen für einen ausreichend gefüllten Magen, Hungergefühl kommt nicht auf, und mit der Verdauung klappt’s auch.

Viel-versprechend, diese Aussage. Wie immer, nicht bewiesen. “Wissenschaftlich geprüft” sind bei einem der Aldi-Diät-Bücher die Rezepte, wird da auf dem Einband behauptet. Aber diese Wissenschaftler wissen oft zu wenig, und sie messen sich selten an den tatsächlichen Ergebnissen ihrer “Ratschläge”.

Frühstücksauswahl
1. Vorschlag: 50 g Magerquark mit 1 TL Honig verrühren, auf 1 Scheibe Vollkornbrot (50 g) streichen.
2. Vorschlag: Müsli aus 40 g Haferflocken, 1 kleinen Banane und 150 ml Milch (1,5%).
3. Vorschlag: 1 Grapefruit halbieren, jede Hälfte mit 1 TL Honig beträu¬feln und auslöffeln. Dazu 1 Knäcke mit 75 g körnigem Frischkäse bestreichen.

Guten Appetit!

Zwischenmahlzeiten
1. Vorschlag: 75 g körnigen Frischkäse mit Kräutern, Salz und Pfeffer würzen, auf 1 Knäcke streichen.
2. Vorschlag: 1 Bund Radieschen raspeln, mit 100 g Joghurt (1,5%) mischen, würzen. Dazu 1 Knäcke.
3. Vorschlag: 125 g Weintrauben.
4. Vorschlag: 150 ml Buttermilch mit 50 g Banane pürieren.

Was würden die Diäten-Entwickler ohne körnigen Frischkäse machen? Und: Wie schön: Nach dreimal Buttermilch-Zwischenmahlzeit bleiben 50 ml. übrig…

 

Rezeptvorschläge für 5 Tage

Tag 1
Mittagessen: Nudelgratin:

50 g Spiralnudeln garen. Mit 100 g Kaisergemüse und Schinkenwürfeln mischen. In eine Auflaufform füllen. 100 ml braune Soße nach Herstellerangaben zubereiten, über die Nudelmischung gießen. Mit 1 EL geriebenem Emmentaler bestreuen. Bei 225 °C 20 Min. überbacken.

Das ist so ziemlich das brutalst mögliche Gratin, von dem ich je gehört habe: Fertig-Bratensauce! Man beachte die Zutatenliste!

Abendessen: Französische Zwiebelsuppe

200 g Zwiebeln in Ringe schneiden, in 1 TL Butter glasig dünsten. 1 1/2 TL Mehl darüber streuen. Mit 50 ml Weißwein und 250 ml Brühe ablöschen, würzen, 20 Min. kochen. 1 gerösteten Toast in eine Suppentasse legen, Suppe einfüllen, mit 2 EL geriebenem Emmentaler bestreuen, bei 200 °C überbacken.

“Würzen” – wie würzen?

Tag 2
Mittagessen: Herzhafte Kartoffelsuppe

150 g Kartoffeln, 50 g Möhren und Porree klein schneiden, in 1 TL Öl andünsten, 200 ml Brühe angießen. 20 Min. köcheln. Einen Teil des Gemüses pürieren, 1 EL Schmand unterrühren, würzen, Schinken in Streifen zufügen.
Abendessen: Eibrot
1 Vollkornbrot dünn mit Senf bestreichen, mit 1 Salatblatt, 1 hart gekochtem Ei und 1 Tomate in Scheiben belegen. Dazu 200 ml Orangensaft.

Anmerkung: Gemeint ist wohl: Eine Scheibe Vollkornbrot; ein Vollkornbrot hat ja immerhin 500 Gramm, und da reicht ein Salatblatt als Belag bestimmt nicht

Tag 3
Mittagessen: Hähnchengeschnetzeltes

30 g Reis garen. 100 g TK-Hähnchenfilet auftauen, in Streifen schneiden und mit 1 kleinen, gehackten Zwiebel in 1 TL Öl anbraten. Champignons und 1 Gewürzgurke, blättrig schneiden, zufügen. Mit 60 ml Brühe und 1 EL Schmand ablöschen, mit 1 TL Senf abschmecken. Zum Reis servieren.

Abendessen: Bunter Gemüsesalat
50 g Salat zerzupfen, Paprika, Salatgurke und 100 g Möhren klein schneiden, alles mit 50 g Mais und 3 EL geriebenem Emmentaler mischen. Dressing aus 1 TL Salatcreme, 50 g Joghurt, 1 EL Ketchup, Salz und Pfeffer. Dazu 1 Toast.

Tag 4
Mittagessen: Rahmspinat mit Fischstäbchen

1/2 Paket Rahmspinat auftauen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Dazu 4 Fischstäbchen in 1 TL Öl braten. Dazu 75 g Kartoffeln kochen.
Abendessen: Schinkenbrot
1 Scheibe Vollkornbrot dünn mit Senf bestreichen. Darauf 1 Salatblatt und Schinken legen. Dazu 2 Gewürzgurken und 100 ml Tomatensaft.

Tag 5
Mittagessen: Gemüserösti

150 g Kartoffeln und Zucchini raspeln, 1 kleine Zwiebel hacken, alles mit 1 Ei und 1 TL Mehl vermischen, mit Salz, Muskat und Pfeffer würzen. In 1 EL Öl Rösti abbacken. Dazu einen Dip aus 100 g Quark, 1 EL Schmand, 1 EL TK-Petersilie, Salz und Pfeffer.
Abendessen: Tomatensalat
125 g Tomaten achteln, mit 40 g Mais und 1 TL Schnittlauchröllchen mischen. Dressing aus 50 g saurer Sahne, 3 EL Milch, 1/2 gehackten Zwiebel, Salz und Pfeffer. Dazu 1 gerösteten Toast mit 30 g Frischkäse.

Ganz klar, dass die vier Fischstäbchen den einen Tl. Öl aufsaugen wie nichts. Warum überhaupt Fischstäbchen?

 

Das sollten Sie im Vorrat haben:
Nudeln, Mehl, Parboiled-Reis, Kartoffeln, Zwiebeln, TK-Hähnchenfilet, TK „Buntes Kaisergemüse" TK-Rahmspinat (450 g), TK-Fischstäbchen; TK-Petersilie, TK-Schnittlauch, Gewürzgurken (Glas); Gemüsemais (Dose), Weißwein, Orangensaft, Tomatensaft, Brühe, Sonnenblumenöl, Butter; Salatcreme (29%), Senf, Ketchup, braune Soße (Instant), Salz; Pfeffer, Muskatnuss.

Auch das – eigentlich eine nette Artikel-Idee: “Was sollten Sie im Vorrat haben?”

Gehört “TK-Hähnchen-Filet” wirklich zum Standard-Küchenvorrat? Dieses “Fleisch mit Fertigmarinade” und (übrigens wirklich:) Einheitsgeschmack?

Ebenso fragwürdig: Die Brühe (mit Geschmacksverstärker), das Ketchup, die Instantsauce.

Ich bin jetzt nicht sicher, ob es bei Aldi jemals Auberginen gegeben hat. Gespickte Auberginen – nur mal als Beispiel – gibt es jedenfalls nicht in der Aldi-Diät. Worin Manche ja auch einen Vorteil sehen:

“Die Aldi-Diät ist so schön einfach”

Na, dann.

Related posts:

  1. Billisch bei ALDI und trotzdem teuer
  2. Die Ode an Aldi
  3. “Schlank mit Aldi”
  4. Selleriesuppe mit Räucherlachsstreifen
  5. Sport ist keine Spaßbremse, wohl aber eine Appetitbremse…

4 Kommentare zu “32 mal Aldi-Diät – das ist doch wohl übertrieben…”

  1. alleine die 1200kcal. würden sofort bei der ersten Treppe Probleme bereiten, weil sie keiner mehr rauf käme.!!!!

  2. Tja, das ist wohl so. Und damit führt diese Reduktionsdiäterei nur noch dazu, dass Mann – und Frau die Kräfte schont, die Bewegung einschränkt, fertig ist die Spirale des Diätwahns.

    Dank’ Dir für den Hinweis, Lutz!

  3. da würd ich ja eher die Subways-Diät empfehlen; kostet GAR KEINE Zeit und kostet keine 10euro pro tag ^^

    http://www.subway.com/subwayroot/MenuNutrition/jared/index.aspx
    der typ hat krass abgenommen indem er 2 mal pro tag die fettarmen sandwiches von subways gegessen hat.

  4. ich habe seit meiner Kindheit mit meinem Gewicht zu kämpfen, und immer wieder verschiedenste Arten gehört und gelesen, nun ist es so das eine wirklich gesunde Ernährung leider auch viel Geld kostet, wir sind zu zweit mein Mann hat nicht wirklich übergewicht ist aber ein äusserst guter Esser und Arbeitet auch viel, was das kostet muss ich wohl niemandem sagen, als ich in dieser Aldi-”Diät” das erste Wort von Instant oder Tüte las war es für mich vorbei, denn genau das ist doch das Gegenteil von GESUND!

    Danke für das Zerpflücken =)

    LG Krissy ..noch immer auf der Suche nach gesunder Ernährung die nicht nur aus Salat besteht und dennoch geleistet werden kann!

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)
  • Anke A.: Ingwer hilft auch ganz hervorragend bei Bronchialasthma, trinke jeden Morgen aus ca.20gr...
  • Sergej: Hallo, ja leider hast du recht damit, heutzutage werden wir nur noch angelogen von den...
  • Reinhold: Guter Beitrag, und Punkt 7 in der Zusammenfassung bringt es auf den Punkt: eine...
  • Katharina: Ich wünsche mir schon lang eine schlanke Figur

Rubriken

Archive

Motivation