Wie gut sind die Sportgeräte von Aldi, Lidl, Penny?

Nur um meinen LeserInnen eine Freude zu machen, hatte ich Anfang des Jahres ein paar Prospekte gesammelt, und jetzt endlich werden sie auch “verbraten” oder zu einem Artikel “verwurstet” ;-)

Sport-
geräte
vom
Discounter?

 

Dabei kann ich die Frage, was diese Sportgeräte taugen, gar nicht beantworten, sondern nur weiterreichen: Wer hat mit so etwas schon Erfahrungen gesammelt, und: Wie lange hält die Motivation, die anfangs von so etwas ausgeht, eigentlich an? 

Ich habe jedenfalls schon so manchen “zum Abnehmen” gekauften  Hometrainer gesehen, der in einer Ecke verstaubt ist, und andere, bei denen bald diverse Teile abgefallen sind; sinnigerweise scheinen schiefe Sättel ebenfalls ein häufiges Problem zu sein.

Wo ein Trampolin, das für 30 € zu haben ist, hergestellt wird, wissen wir nicht, und auch nicht, was es taugt.

Die Slogans – “Top-fit im Neuen Jahr”, “Sanft trainieren und sich wohl fühlen” oder auch “kräftig sparen” sind zwar ganz nett, wahr werden sie nur unter Mitwirkung des Kunden – aber das ist ja bekannt.

Nun, denn: Wer mag mal seine Erfahrungen mit Sportgeräten vom Discounter weitergeben?

Related posts:

  1. Als der faire Handel beim Penny ankam…
  2. Billisch bei ALDI und trotzdem teuer
  3. Die Ode an Aldi
  4. Lidl bloggt
  5. Test: Naturgut- Müllbeutel bei Penny

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...
  • Evelin Foerster: Hallo Klaus-Peter, wunderbar nachdenklich machender, tiefsinniger Beitrag in...

Rubriken

Archive

Motivation