Immer dieser Dr. Detlev Pape – Die Hormonformel – Schon wieder ein neues Diät-Buch

Echte Pape-Fans können mittlerweile geschätzt einen halben Meter der Bücherwand mit seinen Werken füllen – aber Bücherwände kommen aus der Mode. Wenn also immer wieder neue Diät-Bücher erscheinen, bleibt der Verdacht nicht aus, dass die alten nicht viel getaugt haben, und

Abnehmen
mit Dr.
Detlev Pape?

mit Sicherheit sind die neuen Diät-Bücher die alten Diät-Bücher von morgen. Diesmal geht es um

Die Hormonformel – Wie Frauen wirklich abnehmen

Bei der Kurzbeschreibung zum Buch können wir lesen:

…  Dr. Detlef Pape und die Endokrinologin Dr. Beate Quadbeck zeigen in diesem Ratgeber, wie die Hormone in den verschiedenen Phasen das Leben einer Frau steuern und wie sie dieses hochkomplexe Gefüge durch gezielte Maßnahmen beeinflussen kann – ohne quälende Hungerkuren. Eine spezielle insulin-gesteuerte Ernährung, ein Bewegungsprogramm (u.a. mit Hormonyoga) und gezielte Entspannungseinheiten bringen die Hormone wieder in die Balance. Mit Hilfe der HORMONFORMEL bekommen Frauen jeden Alters hormonell bedingte Gewichtsprobleme in den Griff.

Insofern ist absehbar, dass Diäten weiterhin Thema bei jedem Kaffeekränzchen bleiben – als eine Art Selbstfindungsprogramm, wenn Frau dann

  • Frauen vom Testosteron-Typ von
  • Frauen vom Gestagen-Typ und
  • Frauen vom Östrogen-Typ

die dann entweder

  • unabhängig
  • ehrgeizig oder
  • fürsorglich

sind, unterscheidet. Entbehrlich ist dann vielleicht dieser Artikel: Schlank im Schlaf entwickelt von Dr. med. Pape, Diät Drink Vanille Geschmack, 420g Dose (Amazon-Partnerlink).

Und, seien wir doch mal ehrlich: Abnehmen geht anders ;-)

Siehe auch:

Entspannung und Entspannungstechniken

Related posts:

  1. Abnehmen mit Low Carb in der Nacht – wenn Pape sich in der BILD erklärt
  2. Bücher zum Abnehmen, und das Diät-Buch der Zukunft
  3. Genuss ohne Reue, Gewohnheiten – und Neues ausprobieren
  4. Das Anti-Anti-Diät-Buch
  5. Abnehm-Pillen, Diäten und nichts Neues im Öko-Test

9 Kommentare zu “Immer dieser Dr. Detlev Pape – Die Hormonformel – Schon wieder ein neues Diät-Buch”

  1. Ich glaube ich hätte damit ein Problem, bin ich doch unabhängig, ehrgeizig und doch fürsorglich.

    Oder ich habe gerade kein Problem, denn allein beim Gedanken an Hormon-Yoga muss ich vor allem Lachen und das verbraucht ja Kalorien.

  2. hihi

    habe vorhin an Dich gedacht, als ich die “Bild” Zeitung und das Thema auf der ersten Seite im Laden gesehen haben

    sozusagen…zwei Dumme ein Gedanke ;-)

  3. Gut ich hab den Artikel nicht ganz gelesen, weil mir der Anfang den Artikel schon vermiest hat. Wer die Pape Bücher liest und nicht zu den erfolglosen Diätlern gehört, der das Buch im Schrank hat und meint nun abzunehmen, dem fällt auf: Es geht immer um ein und die selbe Diät. Aber Pape versucht mit jedem seiner Bücher ein und das selbe Thema anders zu erklären.

    Das ist auch das einzige was man Pape vorwerfen kann. Er glaubt daran, dass die Leute seine Bücher gelesen haben und NICHT selbst daran schuld sind, dass sie es nicht verstanden haben. Es ist ja auch keine Diät sondern eine Ernährungsumstellung die tatsächliche funktioniert. Wissenschaftlich fundiert und keineswegs Zauberei.

  4. Die beste Diät ist sich so zu mögen wie man ist.

  5. @ Tanaj: Wenn Pape jetzt auch noch Yoga erklären will, in einem Buch, zeigt das auch nur, dass er zu sehr von sich überzeugt ist; in den allermeisten Fällen läßt sich Yoga nur mit einem Lehrer erlernen. Was er hier unter der Überschrift “Hormonformel” “zeigt”, ist eigentlich kein Yoga, sondern Gymnastik; auch kein “Lachyoga” ;-)
    @ Spielkind: netter Kommentar ;-)
    @ Susanne: Woran Pape glaubt und woran nicht, können wir gar nicht wissen. Vielleicht ist er von seinem “SIS” – System überzeugt, tatsächlich widerspricht seine Trennkost den allgemeinen kulturellen Gepflogenheiten. Zauberei ist diese Kalorienreduktion bestimmt nicht, aber auch nicht wissenschaftlich erwiesen; die Datenlage ist nämlich äußerst lau. http://fressnet.de/blog/?p=1330
    @ Christoph: Sich zu mögen – mit all seinen Fehlern – und, weil man sich mag, diese zu berichtigen?

  6. Hallo Kritikergemeinde, leider ist seit Euren Beträgen schon ein Jahr vergangen, trotzdem will ich mich zu SiS äußern. Im Grunde genommen ist es ein alter Hut, dass man im Schlaf abnimmt. Und zwar ein Drittel des Grundumsatzes in 8 Stunden. Pape behauptet, das mit seiner Ernährungsformel der Organismus in der Nacht auf Hochtouren arbeitet. Die Frage ist, warum soll er das, wo er doch in Ruhe ist? Ohne Notwendigkeit wird unser in der Evolution geprägter Organismus nur mal so kein Fett verbrauchen. Es sei denn, man nimmt z.B.Schilddrüsenhormone oder Clenbuterol, die die Herzfrequenz und die Körpertemperatur und damit den Grundumsatz erhöhen. Im Übrigen ist der Hut mit der Eiweißlastigkeit der Nahrung auch schon steinalt. Die von vielen Leuten als muskelbepackte Hohlköpfe bezeichneten Bodybuilder sind diesbezüglich wahre Ernährungsexperten. Denen gelingt es in 3 Monaten regelmäßig auf die Weise 20-30 kg abzunehmen. Habe kürzlich die Meldung über 1,8 Mill. verkaufter SiS Bücher gelese

  7. War noch nicht fertig, Fehler unterlaufen. Also, 1,8 Mill Bücher. Mich würde interessieren, wie viele Leute damit Erfolg hatten?

  8. Hier mein Beitrag für alle bislang Verzweifelten.
    Seit 1.September 2011 mache ich diese Diät und habe innerhalb von 30 Wochen damit 20 Kilo abgenommen (von 85 auf 65 bei einer Körpergröße von 1,72, Kleidergröße von 48 auf 38 reduziert).
    Mir ging es sehr gut in dieser Zeit, habe mindestens 3 Liter täglich ungesüßten Tee und Berge von koffeinfreiem Kaffee getrunken, 2x pro Woche 1 Std. Walking gemacht und auf alle Dickmacher verzichtet, aber Berge von Gemüse und Rohkost gegessen.
    Für das Mittagessen habe ich vorgekocht und in der Mikrowelle aufgewärmt.
    Mein heutiges Gewicht hatte ich zuletzt vor 19 Jahren vor zwei Schwangerschaften, mittlerweile kann ich sogar wieder über das Feld joggen und trainiere für einen Mannschaftslauf in Frankfurt mit meinen Kollegen aus der Schule.
    Ich wünsche allen ein frohes und gesundes Fasten. Viel Erfolg!

  9. Ich muss ja ehrlich sagen, dass ich bei einer Hormon-Diät skeptisch werde.
    Wie soll denn eine Diät mit Hormon-Yoga funktionieren? Wie bereits ein Vorposter geschrieben hat, ist das nur mit sehr viel Humor vorstellbar.
    Ich bleib bei der typischen Diät: Viel Sport, Ernährung auf gesunde Lebensmittel umstellen und gut ist :)

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)
  • Anke A.: Ingwer hilft auch ganz hervorragend bei Bronchialasthma, trinke jeden Morgen aus ca.20gr...
  • Sergej: Hallo, ja leider hast du recht damit, heutzutage werden wir nur noch angelogen von den...

Rubriken

Archive

Motivation