Fresenius Idstein: Tag der offenen Tür: Samstag, 30. Januar 2010

Diese idw Pressmitteilung ist wohl eher von – im weitesten Sinne – regionalem Interesse, und weil Fressnet.de nun mal in Idstein beheimatet ist, gibt es sie auch hier:


Mit ihrem Tag der offenen Tür startet die Hochschule Fresenius in Idstein am Samstag, 30. Januar 2010 in das neue Kalenderjahr. Von 10 bis 15 Uhr bietet die private Hochschule der interessierten Öffentlichkeit ein umfangreiches Programm. Neben Informationsvorträgen über alle Bildungsangebote in den drei Fachbereichen Chemie & Biologie, Gesundheit sowie Wirtschaft & Medien erwartet die Besucher mit Hausführungen, informativen Präsentationen, spannenden Versuchsvorführungen und nützlichen Analysen eine bunte Palette unterschiedlicher Aktionen.

Studien- und Ausbildungsinteressierte können sich zudem individuell über ihre Perspektiven beraten lassen. Erstmals besteht auch die Möglichkeit, für den Tag der offenen Tür vorab einen persönlichen Beratungstermin per E-Mail an tdot@hs-fresenius.de zu vereinbaren. Der Tag der offenen Tür wird auf dem Gelände der Hochschule Fresenius in der Limburger Straße 2 veranstaltet.
Im Hauptgebäude sowie im Neubau finden ab 10.30 Uhr unterschiedliche Informationsvorträge über alle Bildungsangebote der Hochschule statt. Im Einzelnen wird informiert über die Bachelor-Studiengänge Betriebswirtschaft, Wirtschaftspsychologie, Medien- und Kommunikationsmanagement, Wirtschaftsrecht, Gesundheitsökonomie sowie Logistik & Handel und den Master-Studiengang International Pharmacoeconomics and Health Economics im Fachbereich Wirtschaft und Medien. Der Fachbereich Chemie und Biologie erläutert den Bachelor Wirtschaftschemie, den Internationalen Bachelor Angewandte Chemie und das Master-Programm Bio- and Pharmaceutical Analysis. Um die Bachelor-Studiengänge Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie – in grundständiger und berufsbegleitender Form möglich – und den berufsbegleitenden Master in Therapiewissenschaft geht es bei den Vorträgen im Fachbereich Gesundheit. Außerdem berät die Studiengangsleiterin des berufsbegleitenden Master-Studiengangs Gebärdensprachdolmetschen in persönlichen Gesprächen.
Ausbildungsinteressierte können sich über schulische Berufsausbildungen im Fachbereich Chemie und Biologie wie Biologisch-Technische Assistenten, Chemisch-Technische Assistenten, Pharmazeutisch-Technische Assistenten sowie die Fortbildung Chemietechniker informieren. Der Fachbereich Gesundheit bietet für Schulabgänger mit Mittlerer Reife Vorträge über die dreijährigen Ausbildungen zu Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeuten an.
Durchgängig besteht die Möglichkeit, an Hausführungen und Besichtigungen der Labore, Behandlungsräume und Werkstätten teilzunehmen. Kostenlose Massagen sowie Gleichgewichtstraining und Elektrotherapie in vivo bieten die Physiotherapeuten an. Das Forschungslabor Gesundheit ist "von Kopf bis Fuß auf Messungen eingestellt". Die Dunkelbar lädt zu Wahrnehmungserlebnissen ein und man kann sich bei den Logopäden einer Stimm- und Hörprüfung unterziehen. Bei der Körperfett-, Venenfunktions- und Blutdruckmessung sowie der Hautanalyse können die Besucher ihre körperliche Verfassung prüfen lassen. Angehende Ergotherapeutinnen und -therapeuten zeigen die Arbeit mit Medien in der Ergotherapie und erklären die Nutzung ergotherapeutischer Hilfsmittel. Studierende und Schüler aus dem Fachbereich Chemie & Biologie demonstrieren unter anderem DNA- und Proteinisolierung, Elektrophorese und die Herstellung von Salben, Kapseln und Zäpfchen. Lebensmittelanalyse, Alltags-Chemie zum Selbermachen und die Demonstration "Hier köchelt es: Aspirin und Zimtaldehyd" versprechen interessante Einblicke in das Labor. Präsentations-Karaoke sowie den Marktplatz mit von Studierenden erstellten Praxisprojekten und Wissenswertes über China stellt der Fachbereich Wirtschaft und Medien vor. Stärkung finden die Gäste am Snack Point, der Herzhaftes und Getränke anbietet.

Hinweise zur Teilnahme:
Der Besuch des Tages der offenen Tür an der HSF kostenfrei. Das komplette Programm ist auf der Homepage der Hochschule Fresenius unter http://www.hs-fresenius.de abrufbar.

Related posts:

  1. Kleines triviales Diät-Panorama am Samstag – von Igeln und Wölfen
  2. Schüler: Hauptsache es schmeckt – Nestlé-Ernährungsstudie 2010
  3. Die Brigitte-Diät 2010 – langweilig wie eh und je?
  4. Fahrradtour bei Idstein: Hintertaunus und "Natur pur" – Emsbachtal und Wörsbachtal
  5. 2010: Oktober-, November- und Dezemberdiät

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Lula: Habe mich gefreut, diese Seite zu finden – Danke für Deine Arbeit, Deine Gedanken....
  • Kara: Mich würde interessieren, wie hoch das Guthaben innerhalb der “Bio-Grundv...
  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...

Rubriken

Archive

Motivation