Weihnachtmarkt-Diät – der neueste Flop

Es hilft ja alles nichts: Mit einer Weihnachtsmarkt-Diät will uns 2009 die BILD-Zeitung erfreuen, nachdem die Weihnachtsdiät der Bildzeitung aus 2008 wohl doch nichts getaugt hat. Motto: Erst mal über 1.000 Diäten berichten, die 1.001-ste taugt dann vielleicht?

Diätenwahn,
Kapitel
“Weihnachten”,
Teil 2

 

Dementsprechend fallen auch die Kommentare aus; aus einem Forum:

Ach was, über den Weihnachtsmarkt gehen verbrennt ja noch zusätzliche Kalorien.

und in der “BILD” selbst:

auweia, sind denn alle bescheuert, die den mist der da geschrieben wird auch noch glauben, dann allerdings wundert mich gar nichts mehr

Wobei die Frage des letzten Kommentators mit einem entschiedenen “Nein, nicht unbedingt” zu beantworten ist.

Einem Vorbeter nachzubeten ist ein völlig normales Verhalten; Menschen funktionieren so, das kann man “Herdentrieb” nennen oder umständlich aus der Massenpsychologie ableiten: Dem Prinzip von Führer und Gefolgschaft.

Bescheuert sind auch die Diäten-“Vorbeter” nicht: Egal, welche “Diät”  sie verkaufen, sie werden nie über mangelnde Nachfrage zu klagen haben, schon gar nicht, weil ihr “Produkt” wirklich funktioniert und sich deshalb überflüssig macht.
Vom Verkauf “bescheuerter Diäten” leben sie nun einmal…

No related posts.

3 Kommentare zu “Weihnachtmarkt-Diät – der neueste Flop”

  1. ich kenne zwar den artikel jetzt nicht von der bild, aber wundern tut mich das net.
    gerade zu weihnachten denken die meisten nur an die fressorgien.

    ich für meinen teil werde essen was auf dem tisch kommt, denn darauf freue ich mich immer sehr. vatter kann super kochen, aber noch nach alter schule, aber einmal im jahr geht das schon ;-)

    …gester lief im TV auch so eine “wahnsinnsdiät”…

    und mein liebster Spruch zur Zeit ist:
    Man wird nicht dick zwischen Weihnachten & Neujahr sondern zwischen Neujahr & Weihnachten

  2. Den Link hab’ ich weggelassen, weil es wirklich nichts bringt, da noch einmal hereinzuschauen. Die sagen hetue dies und morgen das, aber immer wieder “Pape”. Da wird es einen Vertrag geben, denke ich.
    Wenn Dein Vater gut kochen kann – ist doch schön. Weihnachtsgans fettfrei gedünstet kommt auch nicht so gut ;-)

    “Weihnachtsdiät” findet sich noch bei Frauenzeitschriften, so im Stil von
    “will bis zum neuen Jahr ca. 5 Kilo abwerfen!” – sieht so ein bisschen nach po-ana-Wettbewerb aus: “Bin schon von 2 Roggenbrötchen und einer Tomate satt!”. Na ja…

  3. gerade mal bei bild geschaut. das ich das gleiche wie gestern im TV

    obwohl
    “kann in zwei Wochen bis zu 2 Kilo verlieren.” ist denn meisten doch zu wenig ;-)

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Kara: Mich würde interessieren, wie hoch das Guthaben innerhalb der “Bio-Grundv...
  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...

Rubriken

Archive

Motivation