Die Stoffwechsel-Diät der Bild-Zeitung zeugt von schlechten Manieren

Auch mit  schlechten Kritiken tut man der  Bild-Zeitung noch einen Gefallen, und hier ist – ausnahmsweise – mal so ein vorsichtig formulierter. Ganz bestimmt ist es nicht so, dass die Bild-Zeitung ihre Leser verdummt, aber direkt toll ist der Artikel zur “Stoffwechsel-Diät” dort nicht:

Was ist eine Stoffwechsel-Diät?

- so lautete heute die Frage in der Rubik

Fragen zum Abnehmen

und

Wie funktioniert eine Stoffwechsel-Diät?

Lang und breit wird das Thema durchgekaut, mit der schließlichen “Einsicht”:

Da die Stoffwechsel-Diät nur zwei Wochen dauert, fällt es einigen aber trotz der strengen Regel leichter, sie durchzuhalten. Sie kann daher eine Alternative zu einer langfristig angelegten Diät sein.

Eine Alternative könnte die “Stoffwechsel-Diät” ja nur sein, wenn der Hokuspokus, von dem man noch nicht einmal sagen kann, wer ihn in die Welt gesetzt hat, funktionieren würde.Und es gehört sich nicht, einigen die Hoffnung zu machen, dass sie mit einer “Stoffwechsel-Diät” den erhofften Erfolg haben könnten.

Allerdings ist die auch unter dem Namen “Max-Plank-Diät” verbreitete Stoffwechsel-Diät schlicht und einfach Murks, die Leute, die den Quatsch tatsächlich durchhalten, und anschließend keinen Jo-Jo-Effekt erleben, möchte ich sehen.

Immerhin, ein Hoffnungsschimmer am Rande: Umgekehrt wirkt  der Satz schon wieder ganz gut: “Eine langfristig angelegte Diät kann eine Alternative zur “Stoffwechsel-Diät” sein.”

Doch, das ist ausbaufähig. Dann müssten wir nur noch klären, wie die langfristig angelegte Diät, diese “Ideal-Diät”, funktionieren soll.

Related posts:

  1. S’ Bikinifigürle und die Ahlener Zeitung
  2. Nichts dazu gelernt: “Abnehmen mit der Zucker-Fett-Diät” bei der Berliner Zeitung
  3. Der Baby-Burger bei BILD: War das nicht witzig?
  4. Abnehmen mit Bild-Diät
  5. Fitness und Abnehmen – In Köln macht die Zeitung mobil!

5 Kommentare zu “Die Stoffwechsel-Diät der Bild-Zeitung zeugt von schlechten Manieren”

  1. Die sogenannte Max-Planck-Diät sieht folgendermassen aus – soll sich halt jeder selbst ein Bild davon machen, und wer der Meinung ist, das sei kein Unfug, kann die ja auch, bitte, begründen:

    “”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"
    1. Tag: FRÜHSTÜCK: Kaffee schwarz ohne Zucker in beliebiger Menge
    MITTAG: 2 gek. Eier, Spinat, wenig gesalzen
    ABEND: 1 gr. Steak gegrillt od. 3 Beefsteaks
    gebraten, grüner Salat
    und Sellerie
    2. Tag: FRÜHSTÜCK: Kaffee schwarz ohne Zucker und ein Brötchen
    MITTAG: 1 gr. Steak, grüner Salat und jegliche Art
    von Früchten
    ABEND: Schinken gekocht unbegrenzt
    3. Tag: FRÜHSTÜCK: Kaffee schwarz ohne Zucker und ein Brötchen
    MITTAG: 2 gek. Eier, Salat und Tomaten
    ABEND: Schinken gekocht und grüner Salat
    4. Tag: FRÜHSTÜCK: Kaffee schwarz ohne Zucker und ein Brötchen
    MITTAG: 1 gek. Ei, Möhren gekocht oder roh
    ABEND: Früchte und Naturjoghurt
    5. Tag: FRÜHSTÜCK: Möhren mit Zitrone und schwarzer Kaffee
    MITTAG: Gedünsteter Fisch und Tomaten
    ABEND: 1 Steak und grüner Salat
    6. Tag:FRÜHSTÜCK: Schwarzer Kaffee ohne Zucker und ein Brötchen
    MITTAG: Gegrilltes Huhn
    ABEND: 2 gekochte Eier und Möhren
    7. Tag: FRÜHSTÜCK: Tee mit Zitrone
    MITTAG: 1 Steak gegrillt, Früchte nach Wahl
    ABEND: FREI NACH WAHL,WAS IMMER SIE MÖCHTEN

    Vom 8. Tag an beginnt die Diät von vorn, eine weitere Woche lang.
    Dann darf man normal essen.
    Hält man sich peinlich genau an die Regeln, verliert man in diesen 2
    Wochen 9 kg an Gewicht.
    Durch diese Diät tritt eine Stoffwechselveränderung ein, und man nimmt 3
    Jahre lang nicht zu.
    Alkohol in jeglicher Form ist während der Diät streng verboten.
    “”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"”"

  2. [...] die Bild-Zeitung es nicht so genau nimmt bei der gesundheitsförderlichen Aufklärung der Leserschaft deutet sich jedenfalls [...]

  3. Wenn man diese Stoffwechseldiät macht, darf man natürlich nicht davon ausgehen, dass der Körper sich innerhalb von zwei Wochen so umstellt, dass man danach jeden Tag zwei Burger essen kann, ohne zuzunehmen. Aber um zunächst Mal viel Gewicht zu verlieren, ist die Diät gar nicht schlecht. Man kann innerhalb der zwei Wochen 5-9 Kilo abnehmen und wenn man danach dann weietrhin auf seine Ernährung achtet und ein wenig Sport treibt, dann ist die Stoffwechseldiät ein guter Anfang….

  4. Kann ich davon ausgehen, dass Du die sogenannte Stoffwechsel-Diät ausprobiert, durchgeführt hast?

  5. Also ich weiß ja nicht. Die Erfolgsaussichten sind zwar gut, aber der “Fraß” scheint mir nicht der wertigste zu sein.

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)
  • Anke A.: Ingwer hilft auch ganz hervorragend bei Bronchialasthma, trinke jeden Morgen aus ca.20gr...
  • Sergej: Hallo, ja leider hast du recht damit, heutzutage werden wir nur noch angelogen von den...
  • Reinhold: Guter Beitrag, und Punkt 7 in der Zusammenfassung bringt es auf den Punkt: eine...

Rubriken

Archive

Motivation