Algensuppe für Benzin

Über Forschungen zur Zucht von Algen, aus denen Treibstoff gewonnen werden soll, berichtet die Deutsche Welle.

 

Doch die Initiative steckt noch in den Kinderschuhen und die Konkurrenz ist groß, erklärt Professor Stephen Mayfield, der am Scripps Institut an den Algen forscht, die sich in Benzin verwandeln. San Diego habe die meisten Labore, die sich mit dem Thema beschäftigen, aber "es gibt auch Gruppen in San Francisco, in Arizona, in Texas, in Florida. Auch die Chinesen betreiben intensive Forschung, die Europäer sind etwas zurückhaltender, denn sie glauben, dass ihr Klima nicht ideal ist, um Algen im großen Stil anzubauen."

 

Ansonsten werden Teile des momentan gehandelten Benzins aus Ölsänden hergestellt, hierzu gibt es bei 3Sat ein interessantes Video (ca. 30 min): Die Lebensgrundlage der dortigen Indianer wird zerstört, es gibt keine gesunden Fische mehr, aber die Umweltzerstörung wird ignoriert, “in Kauf genommen”.

Related posts:

  1. Benzin sparen mit der Spielkonsole
  2. Fischstäbchen und Marmelade

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...
  • Evelin Foerster: Hallo Klaus-Peter, wunderbar nachdenklich machender, tiefsinniger Beitrag in...

Rubriken

Archive

Motivation