Wenn Kürbisse marschieren – Kürbis-Blogparade zu Halloween mit (ohne) Diät

Dass Kürbis im Backofen zu essbaren Ergebnissen führen kann, und auch als Suppe nicht gerade verkehrt ist, ist hier ja schon hinreichend bewiesen worden.

Kürbis im Backofen Kürbissuppe

Jetzt jedoch ergeht vom Blog ohne Diät die Aufforderung zum Kürbis-Schnitzen; Horst hat die

Blog-Parade » Kürbis-Parade zu Halloween

ausgerufen.

Es geht darum, eine gruselige Laterne zu schnitzen, oder das Blog-Logo in den Kürbis zu schnitzen.

Nun ist es aber so, dass meine Kids aus dem Halloween-Alter heraus sind (und ich bins wahrscheinlich auch), für einen richtigen Halloween-Kürbis   also kein wirkliches Motiv vorhanden ist.

Das Logo ist samt “WWW.” doch etwas groß – Nebenfrage: “Wie ist ein Logo definiert?”.

Mit einer Abküzung könnte man es probieren, dachte ich – und hier ist, was dabei herauskam:

Gruselig

- oder?

Wir sehen: Auch ein recht kleiner Hokaido läßt sich als Laterne verwenden, muss allerdings bald nach der Schnitzerei verbraucht werden.

Aber das Erinnerungsfoto verdirbt ja nicht…

Related posts:

  1. Blogparade Bananenvergleich: Wer hatte eine lange, wer die längste?
  2. Abgesang auf die Blogparade: “Wie frühstückt Ihr?”
  3. Wie ein Diät-Artikel entsteht – Blogparade
  4. Kürbisnocken
  5. Das war die Bananen-Blogparade

3 Kommentare zu “Wenn Kürbisse marschieren – Kürbis-Blogparade zu Halloween mit (ohne) Diät”

  1. [...] hat auch sie eine Seele, die ich respektiere) war ein Hokaido, der nach einem kurzen Intermezzo als Halloween-Laterne den Weg in den Kochtopf [...]

  2. Ich finde es klasse. Hat mir gestern schon gefallen, als Andi die Nutzungsrechte für den Kürbis eingeräumt bekam. 8-)

  3. Danke, freut mich! Hab ja auch nicht an “irgendeiner” Blogparade teilgenommen.
    Hoffe, es nehmen noch ein paar Blogs teil. Kleiner Geheimtipp:
    10-er Holzbohrer + Stichsäge, bei langen, geraden Schnitten ideal. Auch, um den “Deckel” auszuschneiden.
    Aber nur theoretisch, nicht, dass ich noch diqualifiziert werde ;-)

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...
  • Robert: Was für ein einzigartiger Blog! Diese fast schon skurrile Kombination aus...

Rubriken

Archive

Motivation