Volksdiät

Postkarten sind ja so eine Sache. Die Auflage macht Postkarten nicht automatisch interessant. Diese hier wird insgesamt 100 mal aufgelegt. Die Datei ans Labor schicken, und die Abzüge in der “Drogerie” abholen, so einfach ist das.
Vielleicht wird das Postkärtle ja ein begehrtes Sammlerstück.

Unter Volksdiät ist das schöne Teil samt Kompressionsartefakten zu sehen. Mit Text.

Warum es eine Brigitte-Diät und keine Bild-Diät gibt – das ist eine der unwichtigesten Fragen, die es gibt, aber ich stelle sie hier mal als Publikumsfrage. Wer zuerst antwortet und die Adresse angibt, bekommt eine Postkarte.

Related posts:

  1. Blogger brauchen "Danke"

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...
  • Evelin Foerster: Hallo Klaus-Peter, wunderbar nachdenklich machender, tiefsinniger Beitrag in...

Rubriken

Archive

Motivation