Verhaltensregeln Abnehmen/Diät: Auswahl

Eine gewisse Regelmäßigkeit und Routine, Gleichförmigkeit von Abläufen schafft keine Langeweile, sondern macht den Kopf frei.
Zur Veränderung von Essgewohnheiten: Éin-sechs-Punkte-Programm.

Erstens: Das sind meine Essgewohnheiten

°
Jeder von uns hat seine individuellen Essenszeiten. Mit einer Grafik, die aufzeigt, wann was während des Tagesverlaufs gegessen wird, machen wir uns unsere Muster deutlich.

Muster 1

Die Muster zu erkennen, fällt nicht immer sehr leicht … Muster – von was eigentlich?

°

Zweitens: Essen, nichts als Essen

°
Mit dieser Überschrift soll nur darauf hingewiesen werden, dass Fernsehen oder Zeitungen lesen ablenkt.

°

°

Drittens: Vorausschauend einkaufen

°
Ablenkung droht auch im Supermarkt. Wenn an der Kasse die Weihnachtsplätzchen zum halben Preis danach schreien, mitgenommen zu werden – und 2000 Kilokalorien für einen Euro sind sicherlich billig – müssen wir dennoch hart bleiben.
°

°

Viertens: Drei Mahlzeiten am Tag

°
Drei regelmäßige Mahlzeiten zum regelmäßigen Zeitpunkt sind zweifellos günstiger als ein ausgefallenes Frühstück mit anschließendem Chaos, in dem man allzu schnell den Überblick verliert. Unvorhergesehenes geschieht genug.
°

°

Fünftens: körperliche Betätigung

°
Wir brauchen die Bewegung nicht so sehr, um Speck zu verlieren, sondern mehr wegen des Wohlfühlfaktors.

°

°

Sechstens: Wir verbieten nichts,

°
… leichte Einschränkungen gibt es aber doch. Wer zum Beispiel fanatische Lust auf Schokolade hat, und sich ein Leben ohne Schokolade gar nicht mehr vorstellen kann, kann durch die Begrenzung auf einen Platz, an dem der Konsum erlaubt ist, ohne Entzugsangst leben und wird doch langsam das Naschen herunterfahren.

Ernährungsmuster 2

Unsere Muster sind, wie sie sind, sehen nur, von unterschiedlichen Blickwinkeln aus betrachtet, unterschiedlich aus. Hier das “Prinzip Sieb”. Das hat mit unseren Diätregeln gemeinsam, dass sie nie vollkommen geschlossen, sondern “durchlässig” sind.

| Abnehmtipps | Abnehmtipps zum Mitschreiben |

Related posts:

  1. Blog-Müdigkeit – Nicht die Spur, oder doch?
  2. Narzissmus: Isolation, Befreiung und Dialog
  3. Abnehmen mit Schokolade: Konzept und Buch
  4. Also wirklich: Nieder mit den Pfunden!
  5. Schokoladen-Hunger und Depression

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...

Rubriken

Archive

Motivation