Die Neue Nudeldiät: Spaghetti mit Seelachs, Tomate und Ingwer

Bei etwas verwaschener Aussprache ist die Nudeldiät von der Nulldiät gar nicht so weit entfernt – aber eine Nulldiät macht nicht satt und ist, ohne Not, pure Anmassung.

Wenn wir unter Nudeldiät prinzipiell "Nudeln mit irgendetwas" verstehen und uns an das Dogma halten, dass Nudeln ein Sattmacher sind, von dem man so viel essen kann, wie man will, können Dinge geschehen wie das Beispiel der jungen Frau, die sparsam satt werden wollte und drei Teller Nudeln mit Maggi als eine gesunde Mahlzeit betrachtete. Worin hier der Diätfehler bestanden hat, erklären wir nur auf besondere Anfrage…

Rezept

Seelachs in Stücken anbraten, klein gewürfelten Ingwer hinzufügen, ebenso zerkleinerte Tomate, würzen, Nudeln hinzufügen, heiß servieren.

 

Related posts:

  1. Rezept: Gefüllte Pfannkuchen als Sattmacher
  2. Mit Ingwer abnehmen – Ingwer als eine gewisse Unterstützung bei der Diät
  3. Spaghetti Carbonara auf die Römische Art; Anti-Diät Rezept mit Bild und Bauchschmerz
  4. Ingwer-Bier mit drei Zutaten…
  5. Zum Wellness-Frühstück Quark-Brotaufstrich mit Ingwer

Ein Kommentar zu “Die Neue Nudeldiät: Spaghetti mit Seelachs, Tomate und Ingwer”

  1. [...] Spaghetti mit Seelachs, Tomate und Ingwer [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)

Rubriken

Archive

Motivation