Wenn der Thermomix brummt, freut sich Vorwerk

So ähnlich berichtet das Wall-Street-Journal, deutsche Sektion, lädt eine Repräsentantin ein, die dem Team dann gleich den Thermomix vorführen darf.

Die Vorführung wird gefilmt und veröffentlicht. Der Bericht liegt zwischen Werbung und Bericht, ist aber mehr Werbung – gefühlt.

Zudem erfahren wir, dass künftig normale Staubsauger passé sein werden, weil Roboterstaubsauger uns die Arbeit abnehmen, dass Vorwerk Personal sucht und neue Produkte entwickelt, Unternehmenszukäufe sind auch geplant.

Ich persönlich brauche ja keine eierlegende Wollmilchsau in der Küche – eine gute Küchenmaschine, Stabmixer, Küchenmesser und Schneidbrett, Topf und Herd tun es auch.

Was ich mir darüberhinaus wünschen würde, ist ein “intelligenter”, energiesparender Auto-Kochtopf, wie unter http://portionsdiaet.de/produkte/der-warmeisolierte-kochtopf beschrieben. DEN würde ich gerne auch bei Vorwerk kaufen.

Related posts:

  1. Strom sparen beim Kochen

Ein Kommentar zu “Wenn der Thermomix brummt, freut sich Vorwerk”

  1. […] Wenn der Thermomix brummt, freut sich Vorwerk […]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)

Rubriken

Archive

Motivation