Rezept mit Bild: Anschmiegsame Quarkbroetchen für das Sonntagsfruehstueck

Und: Lasst uns Bilder tauschen!

Nein, ich bin kein dogmatischer Müsliesser! Und auch kein Sklave irgendeiner Diät!

Wie auch immer, heute hatte ich keine Lust auf so ein Müsli, und an die Regeln einer Insulin-Diät, wonach man zum Frühstück keinen Quark essen sollte, soll sich halten, wer will.

Es gibt auch Rezepte für Quarkbrötchen, die mit Vollkornmehl gebacken werden und sich dann Diät-Brötchen nennen; es gibt Quark-Öl-Teig, und überhaupt scheint es gar nicht so genau darauf anzukommen, was der Teig nun enthält; mal sind Rosinen dabei, mal nicht usw.

Quarkbrötchen
250 gr Magerquark

200 gr Mehl

1 Ei

3 El Rohrzucker

1 Prise Salz

3 EL Sesamöl

abgeriebene Zitronenschale

einige El Milch

1 Päckchen Backpulver

alles verrühren,

bei ca 170 Grad (Umluft) ca 30 min backen.

Für jedes Brötchen hatte ich einen guten Esslöffel von dem klebrigen Brei auf das mit Backpapier ausgelegte Blech gegeben; die Überdosis Backpulver hat sie ordentlich aufgehen lassen und so richtig nach amerikanischem Geschmack luftig-knuffig-weich werden lassen.

Bei Christoph habe ich gelesen, dass die Hüttenhilfe freie Bilder zum Download zur Verfügung gestellt hat – eine gute Idee, die, so berichten die Notitzen für Geniesser, in ähnlicher Form bereits Achim aus dem Alm-Studio realisiert hatte:
In diesem Fall mit der Einschränkung, dass die Produzenten verlinkt werden:

Sämtliche Bilder unter dem Benutzer Alm-Studio‘s Blog-Fotos könnt Ihr in Zukunft für Eure Blog-Postings kostenlos verwenden, unter der Bedingung, dass Ihr am Ende des Artikels auf www.almstudio.at verweist.

Da ich persönlich wenig “Überschuss” auf der Festplatte eingelagert habe, gibt es auch wenig zu verschenken. Sollte aber mal jemand ein Bild von einem Quarkbrötchen oder etwas anderes von dem Fressnet-Bildermaterial brauchen können, gilt: Ich würde wohl kaum nein sagen, wenn ich gefragt werde. Dass Blogger sich gegenseitig unterstützen, gehört doch irgendwie zu der Idee dazu!

Related posts:

  1. Quarkbrötchen mit Dinkelmehl, Rezept mit Bild
  2. Delikatess – Kastanienbrötchen selbst gemacht – Rezept mit Bild
  3. Rezept: Vollkornbrötchen selbst backen!
  4. Scharfe Schoko-Haferflockenplätzchen – Rezept mit Bild
  5. Zum Wellness-Frühstück Quark-Brotaufstrich mit Ingwer

3 Kommentare zu “Rezept mit Bild: Anschmiegsame Quarkbroetchen für das Sonntagsfruehstueck”

  1. [...] Wie ich dazu stehe, wenn Andere ein Foto von Fressnet.de brauchen können, habe ich bereits gesagt. Ich würde wohl kaum Nein sagen. [...]

  2. [...] Quarkbrötchen-Rezept wie am 7.12.07, nur diesmal mit [...]

  3. … hört sich vielleicht merkwürdig an, ist aber eine geprüfte Möglichkeit; hab es mal ausprobiert.
    Einfach reife Banane, püriert, in den Teig geben, ansonsten nach dem “Originalrezept”.

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Primitivo Schokolade: ich würde ein Roten Primitivo Wein nehmen für Schokolade ;-)
  • Ernst: Dieser Brotaufstrich klingt auf den ersten Blick sehr lecker. Doch Leider fehlen für mich...
  • ClaudiaBerlin: Guter Rant! Vor allem die Idee, die Zielgruppe des Textes ganz klar zu...
  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...

Rubriken

Archive

Motivation