Die Affekte in der Neurowissenschaft

Bei DasGehrin.info git es einen wichtigen Beitrag:

Affective Neuroscience

Die Zeiten, da Emotionen nur psychologische Verwirrtheiten waren, sind lang vorbei. Das liegt auch an Jaak Panksepp – seit Jahrzehnten erforscht er die neuronalen Systeme, die Emotionen vermitteln. Ein Gespräch mit einem kundigen Forscher.

Unter anderem mit dem Hinweis, dass es nicht das Belohnungszentrum gibt, sondern mehrere, miteinander verknüpfte.

Related posts:

  1. Unschön, aber wahr: Esssucht ist Fakt
  2. Das Zentrum für Belohnung – Nahrung und Sucht

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...
  • Evelin Foerster: Hallo Klaus-Peter, wunderbar nachdenklich machender, tiefsinniger Beitrag in...

Rubriken

Archive

Motivation