Die langsame Revolution auf dem Teller

Als “revolutionäre Bewegung” bezeichnet SLOW FOOD sich im Film, zu dem es vorläufig nur den Trailer zu sehen gibt.

Dann schau’n wir mal, wann die Revolution gesiegt haben wird. Und ob es auch eine Revolution für die Massen wird, oder ob sich da “nur” ein elitärer Haufen abgeschottete Genussinseln für besser Verdienende geschaffen hat.

Related posts:

  1. Abnehmen mit der Slow-carb-Ernährung
  2. Der langsame Luther und die Essens-Reformation heute
  3. Narzissmus: Isolation, Befreiung und Dialog
  4. Aly kämpft seit 40 Jahren
  5. Die Philosophien des Essens & Besser-Esser-werden

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...

Rubriken

Archive

Motivation