Die langsame Revolution auf dem Teller

Als “revolutionäre Bewegung” bezeichnet SLOW FOOD sich im Film, zu dem es vorläufig nur den Trailer zu sehen gibt.

Dann schau’n wir mal, wann die Revolution gesiegt haben wird. Und ob es auch eine Revolution für die Massen wird, oder ob sich da “nur” ein elitärer Haufen abgeschottete Genussinseln für besser Verdienende geschaffen hat.

Related posts:

  1. Der langsame Luther und die Essens-Reformation heute
  2. Reizende Wampen und langsame Bratäpfel
  3. Die revolutionäre Abnehmpille der Zukunft
  4. Unblutige Revolution befreit die Schweiz vom Kalorienwahn
  5. Agar-Agar – Die kalorienarme Diät-Revolution bei Pudding und Wackelpudding

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...
  • Peter: Hallo Klaus-Peter, ich lese mich grade durch die neuen Teilnehmer bei Meike durch die...
  • Timo: Die nusshaltigen Tempeh sehen super aus. Da bekomme ich richtig Appetit.
  • Asia: Ingwer ist auch in der asiatischen Küche sehr beliebt. Es gilt auch als ein sehr...

Rubriken

Archive

Motivation