Dicken-Diskriminierung

Es könnte ja sein, dass jemand mit einem BMI von 40 “dem Gesundheitssystem zur Last fällt”.

Handelt es sich dabei um einen Einwanderer mit befristeter Arbeitserlaubnis, kann man ihm diese entziehen.

So geschehen in Neuseeland. (Quelle)

Related posts:

  1. Schulmensa und -Bauernhof und die Debatte zum solidarischen Arbeitsmarkt
  2. Wie fett macht Fett, oder macht Fett nicht fett?
  3. Das Pyramidenspiel, Zwickmühlen & progressive Alltagspolitik
  4. Clostridium estertheticum – Neuartiges Gammelfleisch in Zukunft häufiger?
  5. Haben, brauchen wir eine Gesundheitsbewegung?

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Sabrina: Schön, dass du bei der Bilanz dabei bist! Mit Spirulina und Algen zu experimentieren,...
  • ClaudiaBerlin: Mit all meiner fortgeschrittenen Lebenserfahrung kann ich sagen, dass das mit den...
  • Julia: Da hast du recht, was das Fermentieren angeht, bin ich Spätzünderin 😂
  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...

Rubriken

Archive

Motivation