Dicken-Diskriminierung

Es könnte ja sein, dass jemand mit einem BMI von 40 “dem Gesundheitssystem zur Last fällt”.

Handelt es sich dabei um einen Einwanderer mit befristeter Arbeitserlaubnis, kann man ihm diese entziehen.

So geschehen in Neuseeland. (Quelle)

Related posts:

  1. Übergewicht und Diskriminierung
  2. Vorurteile, ein dünner Anwalt der Dicken und eine Portion Massenwahn
  3. Die dicken Verlierer, Versager im Fernsehen
  4. Kannibalismus in Deutschland: Die Dicken sind die Opfer
  5. Schlampige Journalisten, schlampiger Journalismus – und immer werden die Dicken schlecht gemacht

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Lula: Habe mich gefreut, diese Seite zu finden – Danke für Deine Arbeit, Deine Gedanken....
  • Kara: Mich würde interessieren, wie hoch das Guthaben innerhalb der “Bio-Grundv...
  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...

Rubriken

Archive

Motivation