Dicken-Diskriminierung

Es könnte ja sein, dass jemand mit einem BMI von 40 “dem Gesundheitssystem zur Last fällt”.

Handelt es sich dabei um einen Einwanderer mit befristeter Arbeitserlaubnis, kann man ihm diese entziehen.

So geschehen in Neuseeland. (Quelle)

Related posts:

  1. Übergewicht und Diskriminierung
  2. Vorurteile, ein dünner Anwalt der Dicken und eine Portion Massenwahn
  3. Die dicken Verlierer, Versager im Fernsehen
  4. Kannibalismus in Deutschland: Die Dicken sind die Opfer
  5. Schlampige Journalisten, schlampiger Journalismus – und immer werden die Dicken schlecht gemacht

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Bert: Es ist doch immer wieder interessant, auf welche Diät-Angebote manche Leute kommen!
  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...

Rubriken

Archive

Motivation