Essen – das Gemeinschaftserlebnis in Zeiten der Atomisierung

Wir sind modern, ob wir wollen oder  nicht. Moderne Zeiten hat schon Chaplin als furchtbare Zeiten gezeigt.

Die Familie ist auch nicht mehr, was sie mal war.

Bei der Mitesszentrale sagt niemand, dass dies der Hintergrund für die Idee, Menschen zum Essen zusammenzuführen, gewesen wäre.

Aber die Idee ist zeitgemäß. Vielleicht melde ich mich mal an.

Related posts:

  1. Neue Zeiten – mit neuem Salat!
  2. Abnehmen mit Schüssler-Salzen: Humbug oder das Ei des Kolumbus?
  3. Die Anti-Adipositas-Scharlatanerie – Konzepte der Unmöglichkeit – Kritische Umweltschutzbewegung
  4. Die Zeiten ändern sich – und Wir?
  5. Narzissmus-Test im Schnelldurchgang

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Sabrina: Schön, dass du bei der Bilanz dabei bist! Mit Spirulina und Algen zu experimentieren,...
  • ClaudiaBerlin: Mit all meiner fortgeschrittenen Lebenserfahrung kann ich sagen, dass das mit den...
  • Julia: Da hast du recht, was das Fermentieren angeht, bin ich Spätzünderin 😂
  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...

Rubriken

Archive

Motivation