Penne in der Nudeldiät

Hätte vor fünfzig Jahren die hessische Hausmutter den Hausvater gefragt, was sie denn zum Mittag machen soll, und als Antwort "Penne!" erhalten, hätte sie nicht schlecht gestaunt, was für eine Laus dem "Vadder" denn jetzt schon wieder über die Leber gelaufen sei.

Heute weiß sie natürlich, dass "Penne" ein Nudel-oder Pastagericht ist, bei dem die Teigware als schräg abgeschnittene Röhre ausgeformt ist, eine Nudel, für die uns einfach kein deutsches Wort einfallen mag.

Bleibt nur noch die Frage nach dem geeigneten Penne-Rezept, aber die ist wohl nicht so schwierig zu beantworten für jemanden mit einigem Improvisationstalent. Penne mit Pesto und Bandnudeln wäre so ein Beispiel.

Für den Italienisch-Kurs: Penne mit glatter Oberfläche heißen Penne Lisce. Auf dem Foto ist die Sorte Penne Rigate (mit einer geriffelten Oberfläche) abgebildet. Dann gibt es noch Pennette, die kürzer als die normalen Penne sind. Penne werden meist als Vorspeise mit Pastasauce gegessen; Penne im Nudelsalaten zu verwenden, ist eine weitere Möglichkeit.

Related posts:

  1. Gut, günstig und radikal schlicht essen
  2. Schlank mit der Nudeldiät – Der Turbo zum Abnehmen – Rezepte mit Bild
  3. Kichererbsen mit Blattspinat
  4. Fromm, angstfrei und aufrichtig Kochen

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)
  • Anke A.: Ingwer hilft auch ganz hervorragend bei Bronchialasthma, trinke jeden Morgen aus ca.20gr...
  • Sergej: Hallo, ja leider hast du recht damit, heutzutage werden wir nur noch angelogen von den...
  • Reinhold: Guter Beitrag, und Punkt 7 in der Zusammenfassung bringt es auf den Punkt: eine...
  • Katharina: Ich wünsche mir schon lang eine schlanke Figur

Rubriken

Archive

Motivation