Wenn wir keine industrielle Landwirtschaft brauchen – was dann?

Ein Video - “Food MythBusters — Do we really need industrial agriculture to feed the world?”

mit deutschen Untertiteln tritt der Aussage, wir bräuchten, um die wachsende Weltbevölkerung vor dem globalen Verhungern zu retten, Gentechnik und mehr und mehr Pestizide.

Sicherlich geht es auch anders.

 

Mit einem bewussteren, umweltverträglichen Lebensstil können wir nur gewinnen.

Related posts:

  1. Über Gentechnik diskutieren: Heute, 18 Uhr
  2. Essenszeiten, Fehlernährung, Ernährungsverhalten
  3. Umweltbewusst und selbstoptimiert – “Alles ist machbar!?”
  4. Strikte Vogelperspektive
  5. Ottolenghi-Aubergine, Genusssensation – Tödlicher Hunger, Ausreden

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...
  • Peter: Hallo Klaus-Peter, ich lese mich grade durch die neuen Teilnehmer bei Meike durch die...
  • Timo: Die nusshaltigen Tempeh sehen super aus. Da bekomme ich richtig Appetit.

Rubriken

Archive

Motivation