Fleischersatz im Test – Lupine, Seitan, Soja und Mehlwurm-Burger

So der Titel eines 30-Minuten-Films, der auf YouTube zu finden ist. Das Versprechen, Mehlwurm-Burger zu zeigen, hat der Film dann doch nicht eingelöst – da hat mal wieder jemand nicht nachgedacht, denn das Getier gehört bestimmt nicht in die Kategorie “fleischlos”.


Hohe Cholesterinwerte, Magenprobleme oder ein schlechtes Gewissen? Wer Fleisch auf seinem Speiseplan reduzieren will, steht vor der Frage: Mit was kann man es ersetzen?
Wie das geht, wissen Vegetarier schon lange. Sie tauschen den Geschmacksträger Fleisch zum Beispiel durch Soja, Seitan oder Lupinen aus. Ungewürzt haben diese Fleischersatzprodukte meist keinen Eigengeschmack. Gut gewürzt kommen sie dem Geschmack von Fleisch erstaunlich nahe – und sogar die faserige Konsistenz von Fleisch erreichen einige Ersatzprodukte.
Die Lupine ist eine Hülsenfrucht wie die Sojabohne und eine bisher noch wenig bekannte Pflanze. Lupinen könnten in unseren Breiten angebaut werden, brauchen keinen Dünger und liefern auch auf kargen Böden einen guten Ertrag. Als Fleischersatz verwendbar ist eine neue Züchtung der Lupine, die Süßlupine. Sie enthält nicht mehr die arttypischen Bitter- und Giftstoffe. Zur Weiterverarbeitung werden die eiweißreichen Kerne zu Lupinenmehl zermahlen. Lupinen enthalten viel Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe.

Bei der Portionsdiät geht es vorläufig noch selten vegan, aber schon häufig vegetarisch zu.

Related posts:

  1. Lupinen als Lebensmittel?
  2. Fleischersatz auf dem Standesamt
  3. Wassermangel – Wirtschaftswachstum – Pflanzliche Kost – Diät im Wandel
  4. Gesund und alt mit wenig Kalorien
  5. Kalorienreduzierte Diät-Nuss-Nougatcreme – Geheimrezept – Nouvella-Soja-Nuss

2 Kommentare zu “Fleischersatz im Test – Lupine, Seitan, Soja und Mehlwurm-Burger”

  1. Hallo, wollte fragen ob ich bei der 7 Tage blitzdiät, die abgewandelte Kohlensuppendiät bei den tagen wo ich fleisch essen kann auch das fleisch mit seitan, lupinenschnitzel oder sojaschnetzel ersetzen kann?

    LG

  2. Ich denke doch. Tempeh wäre auch eine Idee. LG

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...

Rubriken

Archive

Motivation