Idstein, Nordic Walking (2) und öffentliche Möbel

Nachträglich einige Bilder vom letzten Samstag:

Blick über Idstein

Das ist der Ausblick aus der Perspektive des alten Krankenhauses, sozusagen auf dem Weg zum Walking.

Recht beliebt: Der Weg Schützenhausstraße Richtung Grillhütte, "und dann immer weiter".

Nordic-Walking-Strecke Idstein

Wobei es in den Wald geht und der Weg zum Rundweg wird…

Weg mit Spuren

Der Weg ist angenehm weich und schont auf diese Art die Gelenke.

Man muss hier kein Indianer sein, um Spuren lesen zu können.

 

 

 

Nach dem Laufen bietet Idstein auch für Gruppen die Möglichkeit, in entspannter Runde zusammen zu sitzen.

Idsteiner Sitzmöbel

Wahrscheinlich wollte die Stadtverwaltung den Einwohnern und Besuchern der Stadt das Erlebnis einer besonders kultivierten Gruppendynamik zukommen lassen.

Das öffentliche Sitzmöbel stellt ja immerhin ein Angebot dar, sich auf eine bestimmte Art und Weise zusammenzusetzen. Ob das besonders einladend ist, entscheidet jeder selbst. Ich habe jedenfalls noch nie gesehen, dass auf dieser Bank(?) jemand gesessen hätte.

Und hier noch mal das Idsteiner öffentliche Sitzmöbel in voller Pracht nebst Strassenbezeichnung:

Öffentlicher Rastplatz?

Weitere Artikel zum Thema:

Nordic-Walking in Wiesbaden (1)
Nordic Walkin Idstein (1)
Laufprogramm für Einsteiger
Vorurteile gegen Nordic Walking
Laufen, Radfahren, Nordic-Walking: Grundlegende Informationen
Der Nordic-Walking-Stock als Einbeinstativ

Related posts:

  1. Alles übers Laufen, Nordic Walking und das Radfahren
  2. Nordic Walking: Der Wiesbadener Drehwurm
  3. Nordic-Walking in und um Idstein
  4. Idstein-Woersdorf als Nordic-Walking- und Radtour mit Kaffeepause und Thermosflasche
  5. Fahrradtour bei Idstein: Hintertaunus und "Natur pur" – Emsbachtal und Wörsbachtal

2 Kommentare zu “Idstein, Nordic Walking (2) und öffentliche Möbel”

  1. Den Matsch habe ich schon mal gesehen ;-)

  2. [...] Nordic-Walking, Idstein [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...
  • Robert: Was für ein einzigartiger Blog! Diese fast schon skurrile Kombination aus...

Rubriken

Archive

Motivation