Nordic Walking: Der Wiesbadener Drehwurm

Die Odyssee des Holger Schnurps aus Wiesbaden.Rambach, wie sie beim „Postillon“ eindringlich geschildert wurde, zeigt eindrücklich die Gefahren, die sich beim Gebrauch minderwertigen Sportgeräts ergeben können.

Dementsprechend ist dem Beitrag auch die größte Aufmerksamkeit zu wünschen.

Wiesbaden Rambach, Ortsmitte: Hier hat sich das Drama zugetragen

Leider hat es der Autor versäumt, auf die nichtsdestotrotz vorhandene „Faszination Walken“ hinzuweisen, die insbesondere beim Walken in und um Wiesbaden, aber auch beim Nordic Walking in Idstein unweigerlich eintritt.

Related posts:

  1. Idstein, Nordic Walking (2) und öffentliche Möbel
  2. Alles übers Laufen, Nordic Walking und das Radfahren
  3. Fahrradtour bei Idstein: Hintertaunus und "Natur pur" – Emsbachtal und Wörsbachtal
  4. Nordic-Walking in und um Idstein
  5. Abnehmen und Sport – Laufprogramm für Einsteiger

2 Kommentare zu “Nordic Walking: Der Wiesbadener Drehwurm”

  1. Ach da lag das Problem. Werde ich beim nächsten Stockbruch berücksichtigen oder das vorgeschriebene Gegengewicht dann doch mal mitnehmen 🙄

  2. Ja, das sind Informationen, die fürs Überleben wichtig sein können – und solche Meldungen kommen nicht in der Tagesschau, da müssen wir Blogger einspringen.

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Sabrina: Schön, dass du bei der Bilanz dabei bist! Mit Spirulina und Algen zu experimentieren,...
  • ClaudiaBerlin: Mit all meiner fortgeschrittenen Lebenserfahrung kann ich sagen, dass das mit den...
  • Julia: Da hast du recht, was das Fermentieren angeht, bin ich Spätzünderin 😂
  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...

Rubriken

Archive

Motivation