Maultaschen, Diät-Schwindeleien und Betrug am Herrn

Bei der Diät – hier mal nicht im Sinn von ausgeglichener, gesunder Lebensweise, sondern rein der Kostform – wird seit jeher gelogen, dass sich die Balken biegen.

Das Wort “Maultasche” kommt aus Maulbronn – dort hatten die gläubigen Brüder das Gebot, in der Fastenzeit auf Fleisch zu verzichten, umgangen, indem sie Fleisch, kleingehackt , mit Kräutern vermischt, einfach in Nudelteig verpackten und so war die Maultasche, die zur Mehlspeise erklärt wurde, erfunden.

Natürlich mit Verneidlichung: „Herrgottsbescheißerle“ wurden die Teile auch genannt.

Vergleiche: Quarks&Co

Maultaschen-Rezept

Related posts:

  1. Hexenküchen-Kichererbsenbratling, Maulwurf und Perlen, Gier der Eliten, Amerikanische Träume und Unsere Grosse Transformation
  2. Agrarkrise, Ernährungskrise und die Phantastischen Neuen Maultaschen
  3. Zukunftsgestaltung und Ruccola-Maultaschen
  4. Ernährungs-Coaching, -Beratung, Lebensstile: Alles Wird Anders
  5. Kompromisslos – So gut wie möglich! Kartoffelpfannkuchen mit Tomatensalat und veganer Kräutercreme

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...
  • Peter: Hallo Klaus-Peter, ich lese mich grade durch die neuen Teilnehmer bei Meike durch die...
  • Timo: Die nusshaltigen Tempeh sehen super aus. Da bekomme ich richtig Appetit.
  • Asia: Ingwer ist auch in der asiatischen Küche sehr beliebt. Es gilt auch als ein sehr...

Rubriken

Archive

Motivation