Scharfe Messer regelmäßig schleifen

Dieser Beitrag ist der  Blogparade Messer schärfen zu verdanken: “Messer schleifen”, oder Messer wetzen…

Zum Regenerieren der Schärfe gibt es die unterschiedlichsten Ansätze und Methoden, und genau dies soll die Thematik der Blogparade sein. Wie halten Sie Ihre Messer scharf? Oder benutzen Sie Ihre Messer ohne die Schärfe aufzufrischen?

Als ich mir vor einigen Jahren mein “Universal-Messer” in einem Fachgeschäft gekauft habe, hatte ich auch das Thema “schleifen” angesprochen. “Am besten ist es, man lässt es gar nicht so weit kommen, dass ein Messer stumpf wird. Also lieber einmal öfters schleifen und das Messer immer scharf halten. Mit dem Wetzstahl wird der Grat wieder aufgerichtet.”

Das klingt zwar wie Fachchinesisch, aber hier ist die Übung, die ich öfters einmal durchführe: 

und damit ist das Messer für meine Begriffe “schön scharf” – mehr will ich ja gar nicht.

Beweisfoto:

Tetrapack, mit dem Messer geöffnet...

Foto: Wie komme ich an das Tomatenmark?

Siehe auch:

Messerhalter

Related posts:

  1. Der Kühlschrankmagnet in der Diät
  2. Viele Diagnosen machen krank
  3. Das war die Bananen-Blogparade
  4. Scharfe Schoko-Haferflockenplätzchen – Rezept mit Bild
  5. Nutrikosmetik: Wie Frau sich schön essen soll

5 Kommentare zu “Scharfe Messer regelmäßig schleifen”

  1. ich melde mich hier als Messermacher – Wetzstahl ist für jedes gute Messer das schlechteste was man machen kann. Man nimmt hierbei massiv Stahl von der Klinge. Besser ist nur abziehen mit z.B. spyderco sharpmaker. also finger weg von dieser Metzgermethode

    gruss
    Mang

  2. Nun, ich kan das von Ihnen vorgeschlagene Produkt nicht beurteilen, finde aber, dass es den Rahmen des “ortsüblichen Haushaltsgeldes” sprengt.
    So weit ich (kurz) recherchiert habe, gibt es auch für günstigere – und nicht schlechte Schleifsteine – hervorragende Anleitungen, wie man damit umgeht.
    Und: “Metzgermethoden” – das ist ein abfälliger Sprachstil, den ich hier nicht haben mag. Metzger sind durchaus respektable, ehrenwerte Handwerker. Schmiede auch ;-)

  3. Zusammenfassung der Blogparade zum Thema Messer Schleifen…

    In unserem Blog-Beitrag vom 21. April hatten wir eine Blogparade gestartet. Obwohl unser Blog noch recht jung ist, haben einige andere Blogs an der Parade teilgenommen. Hierfür vielen Dank. Im Rahmen der Blogparade wollten wir erfahren, wie andere Leut…

  4. Bei europäischen Messern habe ich auch schon oft zum Wetzstahl gegriffen. Bei japanischen Messern sollte man das aber auf keinen Fall tun – schädigt den Stahl zu arg.

    Hier ist ein Gutes Video Tutorial in drei Teilen wie man richtig schleift:
    http://www.japan-messer.info/anleitung-zum-schleifen-japanischer-messer.html

  5. […] Jahren noch genutzt werden kann. Ein entsprechendes Video vom „Schleif-Vorgang“ findet ihr bei Fressnet.de. Wie oft? Beim Schneiden merkt eigentlich jeder, wenn ein Messer nicht mehr scharf ist – es muss […]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...
  • Peter: Hallo Klaus-Peter, ich lese mich grade durch die neuen Teilnehmer bei Meike durch die...
  • Timo: Die nusshaltigen Tempeh sehen super aus. Da bekomme ich richtig Appetit.

Rubriken

Archive

Motivation