Mein Entschluss zum Abnehmen

Der Anführer eines großen Heeres kann besiegt werden. Aber den festen Entschluß eines einzigen kannst du nicht wankend machen. Konfuzius

Das klingt doch schon mal gut.

Aus dem Wunsch „Ich möchte gerne ein paar Kilos weniger haben“ soll der feste Entschluss abgeleitet werden.
Die guten Gründe, die guten Vorsätze sind nicht viel besser als das Sylvesterfeuerwerk: Laut und glänzend, aber nicht lang anhaltend. Also kommt es auf den festen Entschluss an.

Mit einem Entschluss wird das Abwägen, das Schwanken zwischen zwei oder mehreren Möglichkeiten des Handlungsmöglichkeiten beendet. 
Aus dem  Entschluß folgert “das feste Begehren oder Verabscheuen und das Handeln in bestimmter Sichtung”. 
Zuvor hatte es die Fragen nach dem Warum, wozu und Wie gegeben: “Alles Wollen schließt ein Denken in sich, das sich zuerst als Besinnen über das Motiv, den Zweck und das Mittel darstellt;”
die Frage nach dem “Wie” war vielleicht der schwierigste Teil: “… daran schließt sich die Erwägung, welche die Sicherheit, Zulänglichkeit und Opportunität der Mittel abwägt.”

Wenn der Weg, der zu gehen, und nicht nur die Richtung, klar ist, hat das Wollen sozusagen grünes Licht. Mit anderen Worten: Wer die Portionsdiät kennt, kann abnehmen wollen.

Solange das Wollen noch nicht vollendet ist, heißt es Überlegung, Wunsch. Entscheidet sich der Mensch für die eine oder andere Möglichkeit, so tritt der Entschluß ein, welcher mithin ein Abschluß des Schwankens ist. Dadurch verwandelt sich das Begehren zum Wollen; der Entschluß macht es zur selbstbewußten, eigensten Tat des Ichs.

“Der Entschluss macht das Wollen zur Tat” – es kommt genau darauf an, was man nach dem Entschluss tut, wie man sich verhält. In unserem Zusammenhang: Wie treu Du Deiner Diät bist…

 

Siehe auch:

Der Unterscheid zwischen Vorsatz und Vorwort

Die Kraft des Wortes: «Der Mensch kann zwar tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will.»

Amerikanische Motivation für 2010: Das Abnehmen als Reise, oder Diät als Weg

Related posts:

  1. Mein Esstyp, mein Diätyp, eine graphologische Typ-Bestimmung, und: Ich bin einfach nett
  2. Mein Herzinfarkt
  3. Mein nachhaltiger Warenkorb
  4. Hilfe! Mein Arzt versteht mich nicht…
  5. Gesund abnehmen – Na klar: Besser als krank abnehmen

4 Kommentare zu “Mein Entschluss zum Abnehmen”

  1. [...] den Überlegungen zum “richtigen Entschluss”, der – da es ja heißt, man sei vollkommen oder Wild entschlossen, von starken Gefühlen [...]

  2. Ich denke, so ganz ist das mit dem Entschluss auch nicht getan.
    Sicher ich kann wollen, mich entschließen doch dann kommt der erste SCHRITT -eben das TUN selbst.

    So gesehn stimmt für mich eher, jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt…Nich nur mit dem Entschluss zu reisen.

    Das wollen alleine nicht hilft ist klar..
    Wer “will” nicht im Lotto gewinnen, doch ohne Lottoschein wirds schwer *lach*

    Der “richtige Entschluss” dieses Wilde entschlossen sein, fördert den ersten Schritt und das ist wohl ganz gut, wei dadurch die Notwendikeit klar wird….
    Ich bin entschlossen , also gehe ich los…

    Das Fressnet, anbehmen für Philosophen *grins*

  3. [...] scheint es, als sei dem Mangel an Vernunft und Weisheit die vorherrschende geringe Entschlusskraft zu [...]

  4. @ lexi:
    Da hatte ich auch noch die Quelle vergessen:
    http://www.zeno.org/Kirchner-Michaelis-1907/A/Entschluss

    Kirchner, Friedrich / Michaëlis, Carl: Wörterbuch der Philosophischen Grundbegriffe. Leipzig 51907, S. 180-181.

    Na ja, Philosophie ist auch nur eine Wissenschaft ;-)

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Lula: Habe mich gefreut, diese Seite zu finden – Danke für Deine Arbeit, Deine Gedanken....
  • Kara: Mich würde interessieren, wie hoch das Guthaben innerhalb der “Bio-Grundv...
  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...

Rubriken

Archive

Motivation