10 Anregungen, um gesunde Gewohnheiten zu verankern

Statt “alles auf einmal” anzugehen, sind die kleinen Schritte, um sich gesündere Gewohnheiten anzueignen, erfahrungsgemäß geeigneter.
Bei übergewichtigen Rauchern, die sich wenig bewegen und ungesund ernähren ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Gesundheit in Krankheit “umschlägt”, bekannt.

Trotzdem sind Verhaltensänderungen nicht einfach, und bei Veränderungen geht es darum, sie beizubehalten.

  1. Einschätzen: Wie startklar bin ich?
    Die echte und beste Motivation kommt von innen. Sie kommt mit der Wahrnehmung, dem Gespür dafür, dass ich etwas ändern muss.   
    Stressige Zeiten sind zwar ungünstig, um Veränderungen einzuläuten – andererseits gibt es Veränderungen, die gut gegen den Stress helfen.
  2. Die großartigen Kleinigkeiten
    Die ganz großen, überwältigenden Veränderungen bei Ernährung und Sport sind zu Anfang eher unwahrscheinlich, “kleine Schritte” aber sind machbar – und wenn es die Nudelsauce mit mehr Gemüse, Geschmack und natürlichem Geschmacksverstärker ist…
  3. Realismus bei den Zielen
    Amerikaner lieben “SMART goals”:
    specific, measurable, attainable, relevant and time limited – also
    ausdrücklich/zielgerichtet, messbar, erreichbar (“erzielbar”), sachdienlich und mit zeitlicher Begrenzung.
    Beispiel für ein SMARTes Ziel: Eine halbe Stunde Laufen/Gehen pro Tag, an fünf Tagen die Woche.
  4. Glaubwürdigkeit
    Vertrauen, das Selbst-Vertrauen und die  Zuversicht, dass die Veränderung machbar ist sind lebenswichtig.
  5. In der Spur bleiben
    “Self-Monitoring” ist mit “Selbstkontrolle” nur annähernd richtig übersetzt. Gemeint ist ungefähr das, was beim Blick auf den Tacho beim Autofahren passiert – sich nicht nur aufs Gefühl zu verlassen, sondern die eigene Geschwindigkeit objektiv festzustellen.
    Wer Nahrungsaufnahme, Gewicht oder den täglichen Sport protokolliert, hat beim abnehmen den doppelten Erfolg im Vergleich zu Jenen, die darauf verzichten.
  6. Problemlösungen
    Bei langfristigen Veränderungen geht nichts ohne Problemlösungsstrategien, denn es werden sich neue Probleme einstellen.
    Mit sinnvollen, erfolgreichen Strategien lassen sich Probleme erkennen, Lösungen bewerten und zu Ende bringen.
    Dieser Ablauf hilft, mögliche Hürden zu überwinden, seien es die Kosten für Sportkleidung oder Sportverein/Fitnesstrainer.
  7. Der Schlaf
    Der angemessene Schlaf ist die Grundlage für Verhaltensänderungen! Schlafmangel kann zu miesen Entscheidungen und Gereiztheit führen, somit die Anstrengungen, sich zu verändern, untergraben.
  8. Der Umgang mit Stress
    “Ungewöhnlich schwierige Situationen” (Etwa: Ein neues Auto wird fällig oder ein Freund erkrankt schwer) führen manchmal dazu, dass ich auch die gesündesten Vorsätze vergesse.
    Um trotzdem Erfolge zu erzielen, kommt es auf die Art und Weise der Bewältigung an:
    Geplante, nach Priorität gestaffelte Aktivitäten, Zeitreserven für die Entspannung, Verantwortung (und Aufgaben) weitergeben…
  9. Das unterstützende Umfeld
    Zur gut organisierten Unterstützung können Arzt, Ernährungsberater, Personal Trainer oder ein kommerzielles Abnehmprogramm gehören. (Selbsthilfegruppen, die die Portionsdiät im Programm haben, sind ja noch nicht die Regel)
    Informelle Unterstützung kann von Freunden und der Familie kommen, wenn sie Mut machen und positive Veränderungen verstärken.
  10. Vom Ausrutschen und Wieder-Aufstehen
    Alte, zähe Gewohnheiten schleichen sich nur langsam davon und gelegentliche Entgleisungen werden passieren; Wichtig ist dann, mit dem nächsten Schritt wieder in die Spur und vorwärts zu kommen.

Related posts:

  1. Schlechte Gewohnheiten ablegen und Fünf “Bonus-Gewohnheiten”
  2. Das Große Abnehmen – Neue Gewohnheiten?
  3. Gesunde Ernährung: Gesunde und weniger gesunde Fette
  4. Warum Ganzheitliche Diätberatung?
  5. Für Fragen, Ideen, Anregungen zur Portionsdiät

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Lula: Habe mich gefreut, diese Seite zu finden – Danke für Deine Arbeit, Deine Gedanken....
  • Kara: Mich würde interessieren, wie hoch das Guthaben innerhalb der “Bio-Grundv...
  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...

Rubriken

Archive

Motivation