Studien zu Denkvermögen, fettarmer Diät und Kohlsuppe

Als Anfang des Monats eine australische Studie mit der Überschrift
Fettarme Diäten steigern das Denkvermögen 
herauskam, zeigte Frau Grillparzer eine verständliche Reaktion:

Schnell einen Keks essen, sonst verstehe ich solche Meldungen künftig nicht mehr.

Und mit routiniertem Geschick legte sie den Finger auf die wunde Stelle der Studie:

die anderen bekamen 60 Prozent Fett. Das ist ne Menge – das verstopft natürlich die Denkkanäle. 35 Prozent Eiweiß. Reichlich. Nichts gegen einzuwenden. Und 4 Prozent Kohlenhydrate. Das ist null Kohlenhydrate. Kein Vollkorn, kein Obst, kein Gemüse. Die stecken schon im Fleisch drin. Da könnte ich auch nicht denken. Heraus kommt das Gerücht: Kohlenhydrate machen gescheit, Fett macht dumm.
Tja, einfach nicht dran glauben.

Warum eigentlich nicht? Das Gehirn braucht schließlich Energie, und wenn der Brennstoff schlecht verfügbar ist, ist es auch mit der “Denkleistung” nicht zu Besten gestellt.

Schön ist es prinzipiell, dass eine “Diätbuch-Autorin” sich im Internet tummelt, in diesem Fall sogar mit Weblog und Forum. So ein Motto wie “Einfach nicht dran glauben” kann man immer wieder mal brauchen. Im Fall von Büchern über die Kohlsuppen-Diät waren die Bücher leider populärer als das Motto, so dass die Kohlsuppen-Diät-Welle einst über Deutschland hinwegschwappte – vielleicht gibt es mal eine exotische Studie zu Kohlsuppen-Diät und Denkvermögen. Die bescheinigt uns dann einen historischen Irrtum.
Das Institut, das sich selbst und unseren Studienwahn hinterfragt, wird es jedoch in nächster Zeit nicht geben.

Related posts:

  1. Essenszeiten, Fehlernährung, Ernährungsverhalten
  2. Abnehmen mit Kohlsuppen-Diät und negativen Kalorien aus der Apotheke
  3. Die normale Adipositas, das ganz normale Übergewicht – und alle Anderen sind magersüchtig!!
  4. Schnell abnehmen, Blitzdiäten, radikaler Jo-Jo-Effekt oder lieber die sanfte, radikale Diät?
  5. Studien – so verständlich, dass man kein Studium braucht

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...

Rubriken

Archive

Motivation