Magersucht: Models als Vorbild – und was ist mit den Männern, die am Adonis-Komplex leiden?

Ein älteres Focus-Video gibt Rätsel auf: Der Experte, Professor Fichter … glaubt, dass die mediale Wirkung von extrem dünnen Frauen in der Werbung nicht zu unterschätzen ist – gerade junge Mädchen suchen sich Identifikationsfiguren, denen sie nacheifern.


"Der Medienbereich wirkt auf uns so wie das Wasser auf den Fisch – er erkennt gar nicht, dass er dauernd in diesem Wasser sich bewegt."

Statt auf diesen zentralen Aussagen aufzubauen und den Einfluss des medialen Umfelds, der “medialen Hülle”, in der wir uns bewegen, zu erklären, mussten die Filmemacher Modelagenturen befragen, inwiefern Models eine Rolle als Vorbild spielen – absurd!

Wenn die Magersucht Männer erwischt, spricht man vom “Adonis-Komplex”.

Essstörungen bei Männern
Der Adoniskomplex

– so ein Artikel beim Bayrischen Rundfunk, ebenfalls mit Video. Beim Mann wird die Essstörung bisher weniger mit dem Wirken des Medienbereichs verbunden – aber das kann noch kommen. Möglicherweise wirken auch Artikel wie dieser schädlich – vielleicht auch, und hoffentlich – vorbeugend.

“Ich war mir über dreieinhalb Jahre gar nicht bewusst, dass ich irgend eine Krankheit habe”

Von den Gefühlen, die während der Krankheit herrschten, ist nicht zu berichten – sie waren, so heißt es – weg.
Mag sein, das war auch bei dem schönen Adonis so, der so wenig auf die Worte der Göttin der Schönheit hörte.

Venus

… ruht auf der Erd’, und drückte das Gras und ihn [Adonis] selber.
Und in den Schoß des Adonis gelehnt den Nacken mit Lächeln,
Redet sie so, und störet mit häufigem Kuß die Erzählung:

Nun, sie erzählt die Geschichte von   Hippomenes und Atalante. Dass Adonis die Ermahnungen dieser Göttin missachtet hat, könnte auch bei aktuellen Fällen des Adonis-Komplexes der Fall sein. Die klassische Sage hat einen unübersehbaren Bezug zum Narzissmus, auch auf Seiten der Göttin: Am undankbaren Hippomenes hat sie sich mehr oder minder grausam gerächt; mit Adonis, dem die Jagd wichtiger war als die Göttin, nicht lange Vergnügen gehabt: Er wurde von einem Eber tödlich verwundet.

Related posts:

  1. Pädagogen sollen die Magersucht verhindern
  2. Jesus-Diät: Abnehmen oder gesund Leben nach einem auferstandenen Vorbild?
  3. Drei auf einen Streich – Essig, Zettel und der Schneewittchen-Komplex
  4. Eine Frau ohne Bäuchlein kann keine Venus sein
  5. Bauchgefühle sind Ansichtssache…

2 Kommentare zu “Magersucht: Models als Vorbild – und was ist mit den Männern, die am Adonis-Komplex leiden?”

  1. “Wenn die Magersucht Männer erwischt, spricht man vom “Adonis-Komplex”. ”

    nee, das sind 2 verschiedene dinge.
    Magersucht = der Drang, immer dünner zu werden (geht auch bei Männern)
    Adonix-Komplex = der Drang, einen durchtrainierten Körper zu kriegen (gibts übrigens auch bei frauen)

    meist mischt sich das ja, aber gibt auch beides getrennt…

  2. Hm – wenn wir das fein säuberlich trennen, müssen wir immer noch schauen, was mit diesem Adonis war. Schließlich erklärt man auch den Ödipus-Komplex über den Ödipus. Es heißt/hieß ja, dass es sich um ein universelles Phänomen handelt.
    Und da ist Adonis schon interessanter.
    Stell’ Dir allein die Szene nach “Venus” einmal plastisch vor. Dabei dann noch einbeziehen, dass die Dichter sich damals sehr diskret ausgedrückt haben.

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Lula: Habe mich gefreut, diese Seite zu finden – Danke für Deine Arbeit, Deine Gedanken....
  • Kara: Mich würde interessieren, wie hoch das Guthaben innerhalb der “Bio-Grundv...
  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...

Rubriken

Archive

Motivation