Gesundheitsblogs im Ranking – gleichzeitig die Besten?

Beim Monsterdoc kann man nicht nur einen kostenlosen Adipositas-Test machen (Vorsicht: Der Test ist nicht sehr fein abgestuft und etwas satirisch!), sondern es gab neulich auch einen Blick auf die Gesundheitsblogs, die bei Wikio.de gelistet werden:

  1. Stationäre Aufnahme
  2. Monsterdoc
  3. Gesundheitliche Aufklärung
  4. Kids and me
  5. Blog ohne Diät
  6. Pharmama’s Blog
  7. Gwup | die Skeptiker
  8. Vokalanaesthesie
  9. Wunschgewicht mit Fressnet-Diät
  10. Dr. med. Ewald Proll
  11. Herr Pfleger
  12. Rescue Blog
  13. Doc Blog
  14. Medizynicus
  15. Nachrichten vom anderen Ende der Medizin
  16. Vitalgenuss…lieber besser leben
  17. Medinfo
  18. Der Krangewarefahrer
  19. Avialle’s Blog
  20. Kranke Schwester

“Natürlich” ist diese Auflistung nicht wirklich repräsentativ, und einige fehlen: Zum Beispiel die Kinderwunsch-Seite, die unlängst bei Imedo zum besten Blog zum Thema Gesundheit gekürt worden ist.

Das feiern wir jetzt mal mit einem Screenshot, denn der Preis: Eine Überarbeitung der Seite, könnte das Erscheinungsbild verändern, wenn man sich auch fragt, was es da noch zu verbessern gibt…

Zusammenhänge zwischen  Kinderwünschen und Übergewicht gibt es natürlich auch;  so listet die Suche auf der Seite von Elmar Breitbach 25 Fundstellen mit Themen wie

  • Übergewicht und Eizellqualität
  • Schlechte Spermien bei Übergewicht
  • Einfluss von Übergewicht auf IVF
  • Unfruchtbarkeit und Übergewicht…

auf – einfach erschreckend…

Von daher wird es langsam mal Zeit, die definitiv wirksame Methode zum Abnehmen zu entwickeln – am Besten im Selbstversuch?

Related posts:

  1. Gesundheitsblogs – Listen und Ranking
  2. Das Diäten-Ranking der Stiftung Warentest
  3. Schnell noch ein paar Gesundheitsblogs aufstellen – in letzter Minute!
  4. Die bunte Liste der Gesundheitsblogs
  5. Tiefgefrorene Gesundheitsblogs

4 Kommentare zu “Gesundheitsblogs im Ranking – gleichzeitig die Besten?”

  1. … gleichzeitig die Besten? Keine Ahnung. Zumindest basiert das Ranking bei Wikio auf den Verlinkungen in den Blog-Feeds. Dass heisst, je öfter man in Postings erwähnt wird, desto höher steigt man im Ranking. Hängt also nicht von Besucherzahlen oder LInks in der Sidebar ab. Blogger mögen einfach Rankings und Buttons, oder?

  2. Danke für “wenn man sich auch fragt, was es da noch zu verbessern gibt… ”

    Wenn ich es mir so anschaue bei der Auflösung deines Screenshots, dann sollte ich jedoch den Header nochmal über dem Content zentrieren :-)

    Danke für Link und Anregung

  3. @ chefarzt: Rankings machen mich aber depressiv, weil ich immer weit hinter dem Bestatter-weblog liege ;-(

    @ Elmar: Tja, das Header-Problem… Und diese “Alice” – bzw. Banner überhaupt – werden die wenigstens fleißig angeklickt?

  4. @ KPB Nein, die werden nicht angeklickt. Aber nach TKP bezahlt und da macht es die Masse ;-)

    @ Chefarzt: Die Verlinkungsrankings sind aus meiner Sicht Murks, denn natürlich ist mein Ziel nicht eine größtmögliche Verlinkung, sondern eine gute Reichweite innerhalb der interessierten Zielgruppe. Und die wenigsten davon haben einen Blog, mit dem sie auf mich verlinken könnten

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...
  • Evelin Foerster: Hallo Klaus-Peter, wunderbar nachdenklich machender, tiefsinniger Beitrag in...

Rubriken

Archive

Motivation