Bloggen und Wellness

Wenn es eine “adipöse Persönlichkeit” geben sollte, hat die bestimmt auch Schwierigkeiten, mit Lob umzugehen. Erfährt sie dann einmal ein solches, ist sie hin- und hergerissen zwischen Stolz, Bescheidenheit, Verlegenheit – aber auch schrecklich aufnahmefähig für Anregungen, die ihr geboten werden.

Trotzdem, und gerade deshalb: Beim Wellness-blog ist vor ein paar Tagen ein wirklich netter Artikel erschienen, der das Fressnet-Konzept vernünftig und lobend und, und … darstellt ;-)

Der Artikel von Christiane Bach ist einfach lesenswert, wenn mir auch die eine Wendung

… dass mit dieser Aussage ja auch die eigenen, im Satz gleich mit verlinkten Aufklärungsanstrengungen in ihrer Wirksamkeit mal locker fast auf Null relativiert werden.

mir nicht so recht schmecken will. Aber, immerhin, “fast Null” ist noch längst nicht Null, zum Dividieren immer noch geeignet ;-) .
Es ging – ganz grob gesagt – darum, dass das ganze Geschreibe nichts nutzt, wenn es nicht umgesetzt wird…

Tja, bei dem Schlussatz von Christiane Bach:

“Ich empfehle, einfach mal ein wenig zu stöbern – bei mir stieg da gleich wieder die Motivation, meinen Plan “3 bis 5 Kilo weniger” im kommenden Frühling mit neuem Elan anzugehen!”

ist mir doch glatt eine Idee gekommen, und ich hab’ den Frühlingsanfang einfach mal ein bisschen nach vorne verlegt…

Womit ich mich noch einmal für Beitrag und Inspiration bedanken möchte – und hoffen wir mal, dass diese, oder eine andere Frühlingsdiät samt praktischer Umsetzung erfolgreich ist!

Related posts:

  1. Kaffeekränzchen und Bloggen übers Abnehmen
  2. Rezept mit Bild: Zwetschgenkuchen als Zwischenmahlzeit beim Bloggen oder lieber nur zwischendurch bloggen?
  3. Essig, äußerliche Anwendungen, Wellness
  4. Wellness für das Gewissen
  5. Bloggen und Schlank bleiben oder werden

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...
  • Evelin Foerster: Hallo Klaus-Peter, wunderbar nachdenklich machender, tiefsinniger Beitrag in...

Rubriken

Archive

Motivation