Burger-King in den Medien – Alles eine Frage der Quote?

“Wallraff” scheint zum Markenzeichen geworden. Bei RTL hat er zwei mal hintereinander um die 4 Mio. Zuschauer erreicht – mal mit einem Bericht über Burger-King, mal mit einer ”Reportage” über Altenheime.

Beide Male waren die Zustände nicht befriedigend. Was die Bedingungen beim Burger-King Franchisenehmer betrifft:

Nicht nur Hygiene und Lebensmittelsicherheit müssten geprüft werden, auch für die Arbeitsbedingungen und die Rechtssicherheit der Beschäftigten müsse es einen Neustart geben, erklärte der stellvertretende NGG-Vorsitzende Burkhard Siebert am Dienstag in Berlin. (Quelle)

Viel Aufregung auf der Facebook-Seite; “Bei mir ist Fastfood von der Speisekarte gestrichen” sagt ein Leser, und das ist ja schon mal etwas.

Related posts:

  1. Winzig-Löhne bei Burger-King
  2. Pseudo-Prestige, Fleischlose Hamburger, #bloggersforfuture, Öko-Freisinnigkeit
  3. Ein Burger-Skandal, der keiner war, ist beigelegt, aber jetzt streiken die Busfahrer
  4. Wer ist King bei Burger-King?
  5. Schulmensa und -Bauernhof und die Debatte zum solidarischen Arbeitsmarkt

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...
  • Peter: Hallo Klaus-Peter, ich lese mich grade durch die neuen Teilnehmer bei Meike durch die...
  • Timo: Die nusshaltigen Tempeh sehen super aus. Da bekomme ich richtig Appetit.

Rubriken

Archive

Motivation