Entschlacken, Fasten, Frühjahrsmüdigkeit, Stress

Den Körper entschlacken

Wieder mal ein neues Wort gelernt:  "Paramedizin". Sie behauptet, ein "Frühjahrsputz von innen" – mal mit Birkenblättertee, mal mit allerlei Fasten, bringe den Menschen in Schwung, wegen der "Entschlackung". Sicherlich würden die Entschlackungsbefürworter, zeigt man ihnen veritable Schlacke, behaupten, es ginge um etwas anderes.

Im Ayuerveda gilt immerhin:

Eine „geistige Entschlackung“ (belastende Erfahrungen, unverarbeitete Konflikte etc.) sollte ebenfalls Bestandteil der Kur sein.

Vermutlich müsste man die "Gesundheitsliteratur" einmal ausmisten, nicht entschlacken;  zudem zwischen Verschlackung und Verkalkung unterscheiden.

Die Frühjahrsmüdigkeit

Der momentan hier und da fehlende Schwung könnte aber auch mit der Frühjahrsmüdigkeit zusammenhängen. Die Frühjahrsmüdigkeit ist allerdings eigentlich unerforscht. Häufig sind Aussagen, wie, dabei handle es sich um den nahtlosen Übergang vom Winterschlaf.

"saisonale Schlappheit"

Die Sonne scheint wieder kräftiger und länger und wirft Stoffwechsel- und Hormonhaushalt erneut durcheinander: Die Körpertemperatur steigt, die Blutgefäße weiten sich und der Blutdruck sinkt. Aber erst allmählich drosselt die wachsende UV-Strahlung auch die Produktion des Melatonins, um stattdessen die Herstellung des Glückshormons Serotonin anzuregen. Die Folge: Der Kreislauf kommt nicht recht auf Touren, das Melatonin polt uns weiterhin auf Dunkelheit.

Gut, dass es noch die Empfehlung gibt, ein ausgewogenes Verhältnis von Anspannung und Entspannung herzustellen.

36 Tipps gegen den Stress  – darunter: Die Internet-Diät, etwas wie ein Surf-die-Hälfte, "SDH", helfen dann ganz bestimmt!

Related posts:

  1. Johann Sebastian Bach senkt den Blutdruck
  2. Gebratener Radiccio und andere Köstlichkeiten im Juli
  3. Das Salz, der Bluthochdruck, mangelhafte Studien und nasse Socken
  4. Hibiscustee schützt Blutgefäße und senkt Bluthochdruck
  5. Das Metabolische Syndrom

Ein Kommentar zu “Entschlacken, Fasten, Frühjahrsmüdigkeit, Stress”

  1. […] zu fördern, denn gleich darauf kommt das Konsumprogramm, die Einladung in den Shop, wo es Entschlackung, Entgiftung, Kräftigung zu kaufen gibt, zu gesalzenen Preis gaar – wo doch zu viel Salz gar […]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Sabrina: Schön, dass du bei der Bilanz dabei bist! Mit Spirulina und Algen zu experimentieren,...
  • ClaudiaBerlin: Mit all meiner fortgeschrittenen Lebenserfahrung kann ich sagen, dass das mit den...
  • Julia: Da hast du recht, was das Fermentieren angeht, bin ich Spätzünderin 😂
  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...

Rubriken

Archive

Motivation