Entschlacken, Fasten, Frühjahrsmüdigkeit, Stress

Den Körper entschlacken

Wieder mal ein neues Wort gelernt:  "Paramedizin". Sie behauptet, ein "Frühjahrsputz von innen" – mal mit Birkenblättertee, mal mit allerlei Fasten, bringe den Menschen in Schwung, wegen der "Entschlackung". Sicherlich würden die Entschlackungsbefürworter, zeigt man ihnen veritable Schlacke, behaupten, es ginge um etwas anderes.

Im Ayuerveda gilt immerhin:

Eine „geistige Entschlackung“ (belastende Erfahrungen, unverarbeitete Konflikte etc.) sollte ebenfalls Bestandteil der Kur sein.

Vermutlich müsste man die "Gesundheitsliteratur" einmal ausmisten, nicht entschlacken;  zudem zwischen Verschlackung und Verkalkung unterscheiden.

Die Frühjahrsmüdigkeit

Der momentan hier und da fehlende Schwung könnte aber auch mit der Frühjahrsmüdigkeit zusammenhängen. Die Frühjahrsmüdigkeit ist allerdings eigentlich unerforscht. Häufig sind Aussagen, wie, dabei handle es sich um den nahtlosen Übergang vom Winterschlaf.

"saisonale Schlappheit"

Die Sonne scheint wieder kräftiger und länger und wirft Stoffwechsel- und Hormonhaushalt erneut durcheinander: Die Körpertemperatur steigt, die Blutgefäße weiten sich und der Blutdruck sinkt. Aber erst allmählich drosselt die wachsende UV-Strahlung auch die Produktion des Melatonins, um stattdessen die Herstellung des Glückshormons Serotonin anzuregen. Die Folge: Der Kreislauf kommt nicht recht auf Touren, das Melatonin polt uns weiterhin auf Dunkelheit.

Gut, dass es noch die Empfehlung gibt, ein ausgewogenes Verhältnis von Anspannung und Entspannung herzustellen.

36 Tipps gegen den Stress  – darunter: Die Internet-Diät, etwas wie ein Surf-die-Hälfte, "SDH", helfen dann ganz bestimmt!

Related posts:

  1. Stress hält schlank – gestresst abnehmen? Sowie Tipps zur Minderung von Stress
  2. Fasten, symbolische Fasten – Wer macht Was, und Wer macht mit?
  3. Abnehmen \ Fasten – die falsche Formel: Keine “Bauch-weg-Diät” ohne Richtiges Essen!
  4. Vernünftig durch die Fastenzeit – Abnehmen ohne Fasten
  5. Fast, Faster, Fasting, Abstinence – Fasten

Ein Kommentar zu “Entschlacken, Fasten, Frühjahrsmüdigkeit, Stress”

  1. […] zu fördern, denn gleich darauf kommt das Konsumprogramm, die Einladung in den Shop, wo es Entschlackung, Entgiftung, Kräftigung zu kaufen gibt, zu gesalzenen Preis gaar – wo doch zu viel Salz gar […]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)

Rubriken

Archive

Motivation