Schweine zum Wegwerfen?

Schweinefleisch und –Erzeugnisse, die von der Menge her dem Gewicht von 20 Millionen Schweinen entsprechen, werden bei uns jährlich als Müll entsorgt.

Das ist unglaublich viel, ob man es nun umgerechnet auf die Anzahl der Tiere oder in Tonnen oder in Kilogramm angibt – bei 80 Mio. Bundesbürgern = 1/4 Schwein “pro Nase” oder über dreißig Kilo purste Verschwendung.

 

Eine Filmdokumentation zur Überproduktion steht im Mittelpunkt eines Artikels im Netzfrauen-Blog, (Tiermast: 20 Millionen Schweine… ) wo Ihr weitere Einzelheiten lesen und sehen könnt.

Nebenbei gesagt: Die industrielle Schweineproduktion wird noch mit Steuergeldern subventioniert 

Letztlich müssen die Endverbraucher auch das weggeworfene Fleisch mit bezahlen, weil dieser enorme und irrwitzige Schwund in der Preiskalkulation enthalten ist.

Die Kaufbarriere bei Bio-Lebensmitteln ist: ganz eindeutig:  Der Preis. Und der wird durch die falsche Subventionspolitik verfälscht, die dazu führt, dass gerade kleine Betriebe, die am ehesten nachhaltig wirtschaften können, schließen.

Solche Subventionen zu beenden, wäre eine der naheliegendsten politischen Forderungen.

Related posts:

  1. Diese Schweine-Grippen-Impfung
  2. Bio-Schweine, arme Schweine
  3. Abnehmen, Gewicht reduzieren für Frauen – die große Spassnummer zum Schmunzeln und wegwerfen

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...

Rubriken

Archive

Motivation