Bitterer Kaffee

… oder, genauer gesagt: Bittere Ernte. Bei der ARD gibt es einen Beitrag, der zur Produktion von Kaffee mehr erzählt, als wir allgemein wissen. Da wird “natürlich” mit Pestiziden gearbeitet, mit Fungiziden, mit einem ganzen Chemie-Baukasten.

Die Kaffeepflücker bekommen selten genug, um menschenwürdig zu leben. Ausnahmen sind da vielleicht ein paar Bio-Plantagen, oder solche, die mit fair-Trade-Abnehmern langfristige Verträge haben.

Dabei wird die Produktion mittlerweile schon mechanisiert – mit der Konsequenz, dass Arbeitsplätze vernichtet werden.

Auf der anderen Seite gibt es einen kleinen, feinen Trend zum Edelkaffee – sortenrein und nach Lage getrennt, wie beim Wein, mit entsprechenden Preisen.

Welchen Kaffee soll ich kaufen?”

Bei der ZEIT ganz eindeutig:

Nehmen Sie den fair gehandelten Kaffee. Der ist die bessere Alternative – zumindest derzeit.
Nach Erdöl ist Kaffee der meistgehandelte Rohstoff der Welt.

Das war mir auch noch nicht bewusst. Also mal wieder das alte Motto: “Weniger, und dafür besser?”

 

Welchen Kaffee trinkt Ihr?

Related posts:

  1. Mit dem richtigen Kaffee durch die Krise – auf dass der Kaffee nicht zum Problem werde!
  2. Kaffee-Blog-Parade
  3. Kaffee-Zubereitung und Ausschank: Einarmige Banditen und unschuldige Techniker #echtfairekaffeeliebe
  4. Fair-Trade: Kaffee organico
  5. Kaffee-Kapsel-Portionen: Pfand oder Deppensteuer?

Ein Kommentar zu “Bitterer Kaffee”

  1. Mir kommt nur frischgemahlener ins Haus.

    Ich kaufe nur auch nur Fairtrade Produkte. Es gibt mittlerweile sehr viele Anbieter, die dafür sorgen, dass auch beim Kaffeebauer Gewinn hängen bleibt.

    Hier ist Geiz definitiv nicht geil!

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Lula: Habe mich gefreut, diese Seite zu finden – Danke für Deine Arbeit, Deine Gedanken....
  • Kara: Mich würde interessieren, wie hoch das Guthaben innerhalb der “Bio-Grundv...
  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...

Rubriken

Archive

Motivation