Das Anti-Anti-Diät-Buch

Eigentlich hatte ich mich ja nur verlesen: Eigentlich geht es um “Jede Frau kann schlanker werden: Das Anti-Diät-Buch – Aktualisierte Ausgabe”, also ein gewöhnliches Anti-Diät-Buch, wie sie den Markt mittlerweile fast überschwemmen.

Gleichzeitig war mir vom Groß-Versender, der demnächst bestreikt werden soll, ein bunter Mischmasch vorgeschlagen worden: Die künstliche Intelligenz stellt Bücherlisten zusammen, in denen die Interessen der Kunden gebündelt werden.

So, wie ich mich verlesen hatte, interessiere ich mich allerdings für ein Anti-Anti-Diätbuch, und, da es nicht zu finden ist, muss ich es wohl selbst schreiben.

Dazu muss ich mich nur noch trauen, und am Besten einen Verlag finden.

Related posts:

  1. Den Anti-Diät-Tag verschlafen, und nachfeiern mit Anti-Diät-Tipps
  2. Hilfe bei Trinken und Essen aus Langeweile: gebt der Phantasie eine Chance!
  3. Diät am Sonntag
  4. Regierung abgehängt, GroKo gespalten, Fetisch Müslistangenserviettenknödelkonsens und die Verschiebung der Mitte
  5. Vor künstlichen Farbstoffen in Lebensmitteln wird jetzt gewarnt

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Sabrina: Schön, dass du bei der Bilanz dabei bist! Mit Spirulina und Algen zu experimentieren,...
  • ClaudiaBerlin: Mit all meiner fortgeschrittenen Lebenserfahrung kann ich sagen, dass das mit den...
  • Julia: Da hast du recht, was das Fermentieren angeht, bin ich Spätzünderin 😂
  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...

Rubriken

Archive

Motivation