Schöner gärtnern; Gartengeräte mit Stil

Wenn der Hufschmied eine kleine Hacke mit drei Zinken versieht, dem Teil einen Walnuss-Griff verpasst und das alt aussehende Werkzeug für fünfzig Dollar verkauft, ist das nichts für Leute, die kein Geld übrighaben, sieht aber besser aus als das, was hiesige Baumärkte im Angebot haben.

Wir müssen feststellen, dass die besseren Gärtner nicht mehr wegen der Lebensmittel, die aus dem eigenen Garten kommen, Unkraut hacken, sondern weil es um den “Stil” geht – also um Prestige.

Bei diesem Gartenzubehör geht es wieder ums Essen, nicht aus dem Garten, sondern im Garten; um die Wurst.

Noch ein Garten, der nichts mit Ernährung zu tun hat, hier.

Related posts:

  1. Ernährung, Nachhaltigkeit und Gesundheit
  2. Test und Verkostung: Ahle Wurscht aus Hessen
  3. Basilikum – kleine Schönheit auf der Fensterbank
  4. Die Radikal-Diät und der Diätplan
  5. Ungeschminktes Essen, Retuschen und “Meinungsmache”

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...
  • Peter: Hallo Klaus-Peter, ich lese mich grade durch die neuen Teilnehmer bei Meike durch die...
  • Timo: Die nusshaltigen Tempeh sehen super aus. Da bekomme ich richtig Appetit.

Rubriken

Archive

Motivation