Pestbeulen, Facebook-Spam, ein Fall für den Staatsanwalt?

Wer sich das “Vergnügen” macht,, bei einer beliebigen Suchmaschine

Das like Button Plugin waere bestimmt hilfreich. Oder habe ich es nicht gefunden?

einzugeben, wird sein blaues Wunder erleben. Dass das ein Verrückter ohne Arbeitsauftrag ist – kaum zu glauben. Der Unfug wird hundertfach in Blogkommentaren gepostet, und natürlich glauben Einige, sie müssten tatsächlich so eine Facebook-Verbindung schaffen. Wenn der Dödel über irgendeinen Blog etwas auf Facebook schreiben will, sollte er auch in der Lage sein, das ohne FB-Button zu tun. Das Ganze ist wohl Teil einer riesigen PR-Kampagne. Dass derart viele Blogger diesen “Kommentar” auch noch zulassen, sagt ja auch etwas aus…

Related posts:

  1. Feed-back und Anti-Spam
  2. Facebook-LIKE gefordert – So übt FOCUS Zwang aus
  3. Alkohol und Nikotin – im Fall der doppelten Abhängigkeit:
  4. Burger-King in den Medien – Alles eine Frage der Quote?

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...
  • Evelin Foerster: Hallo Klaus-Peter, wunderbar nachdenklich machender, tiefsinniger Beitrag in...

Rubriken

Archive

Motivation