Rheinland-Pfalz: Schulobstprogramm gestartet

Die erste Stufe des Programms läuft in sechs Landkreisen und fünf kreisfreien Städten in der Pfalz an. Ab sofort erhalten dort 35.000 Schüler an 250 Grund- und Förderschulen einmal pro Woche frisches Obst. Flächendeckend soll das für Schüler kostenlose Schulobst-Programm im kommenden Schuljahr 2010/2011 losgehen. Dann erhalten 160.000 Schüler einmal pro Woche und Klasse eine Kiste Obst. [Quelle]

Wenn die Schüler demnächst mit faulen Ausreden begründen, dass sie ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben, können sie sich dabei auf die Politik berufen:

Finanzielle Probleme und bürokratische Hürden hatten dazu geführt, dass viele andere Bundesländer auf das Program verzichteten. Nur sieben von 16 wollen sich beteiligen.

Related posts:

  1. McDonalds Beitrag zur Landesverteidigung, oder umgekehrt…
  2. Den Schinken dünner schneiden
  3. Obst und Gemüse, täglich – wie viele Portionen?
  4. Honig, Allergien und Verbot gen-manipulierten Maises

Ein Kommentar zu “Rheinland-Pfalz: Schulobstprogramm gestartet”

  1. ich glaub mit ner Kiste Obst pro Woche isses bei unserem Bildungssystem nicht getan…

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...

Rubriken

Archive

Motivation