Wovon Frauen wirklich träumen…

Das hat etwas mit Körpergefühl zu tun:

Schlank, straff, sexy gerundet – von einem makellosen Bauch träumen wir alle.

So steht es jedenfalls in der “Freundin”, und dass der Bauch die Mitte sei und mit Detox-Tees, Elektro-Workout und Soft-Training oder Zupfmassage und Straffungscremes könne Frau dafür sorgen, dass das Bäuchlein

sich glatt und sportlich-straff präsentiert, wenn nach der Wintersaison wieder mehr von ihm zu sehen ist…

Bleibt hier noch der folgende Link nachzutragen:
“Eine Frau ohne Bäuchlein kann keine Venus sein”

- und die Frage, wie angenehm diese “Zupfmassage” sich wohl anfühlt. 

 

 

Related posts:

  1. Hoher Glykämischer Index: Für Frauen riskanter als für Männer?
  2. Eine Frau ohne Bäuchlein kann keine Venus sein
  3. Bauchgefühle sind Ansichtssache…
  4. Klarer Beweis: Frauen sind stärker
  5. Knabberspass zur Frauen-Fussball-Weltmeisterschaft

2 Kommentare zu “Wovon Frauen wirklich träumen…”

  1. unangenehm ist nicht der Punkt eher schon die falsche Versprechung “So kommt Ihre Mitte OHNE GROßEN AUFWAND wieder in Bestform”

    also wenn ich den ganzen tag zupfen, teetrinken, und irgendwelche teuren gerätschaften anlegen soll ist das sehr wohl ein ziemlicher aufwand… sowohl finanziell als auch zeitlich.
    wenn man die zeit für zupfen und den andern mist dazu verwenden würde um ne runde joggen zu gehen würde das dem bauch sicher besser tun.

  2. Was das Joggen betrifft, das ist nicht so mein Ding. Aber stimmt schon, was Du sagst. Bloß nicht bei diesem Wetter ;-(

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)

Rubriken

Archive

Motivation