Diese Schweine-Grippen-Impfung

… war wohl nicht sonderlich beliebt.
40 Millionen Impf-Dosen hat die Regierung geordert, auf dem Großteil bleiben die Ärzte sitzen”.  Und der letzte Satz im Artikel:

Auch der Bremer Pharmakologe Peter Schönhöfer vermutet das "Prinzip des Pharmamarketings" dahinter: Die Pharmaindustrie könne ihr Produkt dann gut verkaufen, wenn die Menschen Angst haben und sich versprechen, von dem Angebot des Herstellers gerettet zu werden. "Also muss man eine Angstpsychose erzeugen, damit die Leute weich werden und nach dem Impfstoff greifen."

mehr zum Thema

Related posts:

  1. Grippe- und Schweinegrippe-Impfung-Pro-und-Contra
  2. Bio-Schweine, arme Schweine
  3. Schweine zum Wegwerfen?
  4. Abnehmen: Mit Ultraschall + Typbestimmung das Übergewicht bekämpfen
  5. Diäten-Krieg, Guerilla-Marketing, angeschossene Kunden und schmackhafte Köder

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...
  • Evelin Foerster: Hallo Klaus-Peter, wunderbar nachdenklich machender, tiefsinniger Beitrag in...

Rubriken

Archive

Motivation