Riesenburger in Japan – Westliche Sitten als Kulturzerstörung

Ein langer Artikel auf asahi.com beschäftigt sich mit den Riesen-Portionen, die neuerdings in Japanischen Schnellrestaurants angeboten werden – also nicht nur Vierfach-Burger, sondern auch “Reisteller” mit einem Volumen von einem Kilo.

Riesen-
portionen
– Neue
Mode
in
Japan?

 

Jumbo meals cater to cravings of hungry men

Eine gewisse Mitschuld dürften auch die Massenmedien haben:

Due to eating contests on TV, voracious eating has become something of a source of entertainment. People no longer think having a big appetite is unusual. That… is another reason why huge meals have become widely accepted.

Andererseits: Wer im Verspeisen großer Portionen eine Herausforderung sieht, und wer sich die unsäglichen Fress-Shows ansieht, leidet nicht an Hunger, sondern an Langeweile, Sinnverlust und einem Mangel an echten Herausforderungen.

via The food section

Related posts:

  1. “Eat clean” und andere Ernährungsempfehlungen
  2. Ein Abnehmprogramm mit fünf Wochen Vorbereitungszeit
  3. Weniger Krabben, mehr Verantwortung – und maßgeschneiderte Teigwaren
  4. Saukomisch – Wiener-Alltags-Sexismus – Sarahs Urpizza – #metoo
  5. Wenn die Gesundheit Nebensache wird, kann der Tod als Nebenwirkung eintreten

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...

Rubriken

Archive

Motivation