Die Aluminiumhüllen von Teelichtern im Wertstoffhof abgeben?

In der dunklen Jahreszeit sind Kerzen recht beliebt. Teelichter werden als Kerze oder  im Stövchen zum Warmhalten von Tee oder Speisen verwendet. Wer ein ausgeprägtes ökologisches Gewissen hat, macht sich wegen dem Aluminium Sorgen – diese Sorgen  werden auch gelegentlich noch verstärkt:


Vermeiden Sie mit Aluminium ummantelte Teelichter. Der Abbau und die Verarbeitung des Metalls sind sehr schädlich für die Umwelt. Es gibt wiederverwendbare Teelichthalter für Teelichter ohne Ummantelung. Übriggebliebene können Sie einschmelzen und recyceln so Ihr Kerzenwachs selber.

Diese Aussage findet sich – verziert mit dem LOGO des BUND – auf der kommerziellen Seite https://www.bundladen.de/Aktuelle-Tipps-Kerzen/

Dort möchte man uns Bienenwachs-Teelichte verkaufen – als ob es genügend Bienenwachs für den gesamten Bedarf gäbe.

Dabei ist das Recyceln von Aluminium gar nicht so energieaufwändig – bleibt noch der Verdacht, dass die Alubehälter nicht wirklich aus dem Haushaltsmüll aussortiert werden.

Das Landratsamt Unterallgäu empfiehlt (daher?), Aluminium zu sammeln und im Wertstoffhof abzugeben.

Ähnlich argumentiert auch eine Seite von ORF.at.

Teelichte ohne Aluminiumbecher verhalten sich in  wiederverwendbaren Bechern  aus dickem Glas nicht optimal: (Wikipedia)

Da die Wärmeleistung der Flamme gerade ausreicht, um das Paraffin zu verflüssigen, brennen Teelichte in Glasbechern schlechter ab. Sie brennen nur in der Mitte herunter, während der Rand vom Glas gekühlt wird. Man kann deshalb ausgebrannte Becher besser wiederverwenden. Wenn sich dies nicht realisieren lässt, so kann man die leeren Schalen separat sammeln und (in einem Gebinde, zum Beispiel der leeren Verkaufstüte) so leichter dem Aluminiumrecycling zuführen.

“Weltweit werden für Aluminium Recyclingraten um 40% angegeben”. Das ist erschreckend wenig.

Related posts:

  1. Abnehmen, abgeben, aufnehmen und zunehmen
  2. Therapie und Familienloyalität – Anmerkungen zu Familien-Diät

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...
  • Evelin Foerster: Hallo Klaus-Peter, wunderbar nachdenklich machender, tiefsinniger Beitrag in...

Rubriken

Archive

Motivation