Tierfabriken

Tierfabrik ist ja ein unschönes Wort. Als die Hühnerhöfe aufgegeben wurden, und der Bauer die Eier für den Eigenbedarf aus dem Supermarkt holte, fing das an, mit den Hühnerfarmen.

Wir hatten ja schon Zeiten, als noch mehr Beschäftigte in der Landwirtschaft tätig waren, als heute arbeitslos sind.

k.o. den Tierfabeln fordert nun der BUND.

Related posts:

  1. Statistik: Jeder Neunte ist im Gesundheitswesen beschäftigt
  2. Schnuller oder Red Bull – Jacke wie Hose, oder so ähnlich

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Primitivo Schokolade: ich würde ein Roten Primitivo Wein nehmen für Schokolade ;-)
  • Ernst: Dieser Brotaufstrich klingt auf den ersten Blick sehr lecker. Doch Leider fehlen für mich...
  • ClaudiaBerlin: Guter Rant! Vor allem die Idee, die Zielgruppe des Textes ganz klar zu...
  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...

Rubriken

Archive

Motivation